Umarmungen ohne Maske – lang ersehnt von den Spaniern. Foto: dpa/Cézaro De Luca

Madrid hebt fast alle Corona-Schranken auf. Über 77 Prozent aller Spanier sind geimpft.

Madrid - Im Kino oder im Theater bleibt jeder dritte Platz leer: Das ist eines der wenigen Dinge, die einen in Madrid zurzeit noch an die Corona-Epidemie erinnern. Ab Montag gilt selbst das nicht mehr. An diesem Tag fallen fast alle Covid-Schranken. Bei öffentlichen Veranstaltungen wird es keine Besucherlimits mehr geben, auch in Kneipen oder Restaurants nicht. Man darf sich sogar wieder an die Theke setzen, nur der (sehr beliebte) Konsum im Stehen bleibt weiter untersagt. Die Madrider werden damit leben können. Was ansonsten bleibt, ist die Maskenpflicht in Innenräumen. Draußen muss sie schon lange nicht mehr getragen werden, man sieht sie aber trotzdem noch oft auf der Straße. Viele Spanier haben sich an die Vorsicht gewöhnt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen