Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baustellen in Stuttgart Gazi-Stadion auf der Zielgeraden

Von
Im Gazi-Stadion auf der Waldhau laufen die finalen Umbauarbeiten. Foto: www.7aktuell.de | Florian Gerlach

Stuttgart-Degerloch - Die blauen Sitze sind weitestgehend montiert, bereit in der Zukunft die Sportfans zu empfangen. Schon im Februar soll das Gazi-Stadion auf der Waldau in neuem Glanz erstrahlen. Die Umbauarbeiten an der Haupttribüne sind auf der Zielgeraden angekommen.

2270 Sitzplätze wird die neue Haupttribüne im Gazi-Stadion auf der Waldau in Degerloch haben. Darin enthalten sind auch 340 Business-Seats, 40 Plätze für Medienvertreter sowie 30 Plätze für Rollstuhlfahrer. Auch eine Rasenheizung wurde im Zuge der Modernisierung eingebaut.

Ende Januar soll bei einer Abnahme entschieden werden, ob das Stadion fertig ist und eröffnet werden kann. Bei den Stuttgarter Kickers ist man aber optimistisch, dass dies gelingt. "Die Außenarbeiten sind fertiggestellt, jetzt geht es um den Innenausbau. Und der Rasen wurde auch rechtzeitig eingepflanzt und wächst gut an", sagt Hans-Georg Felder von den Stuttgarter Kickers.

Eröffnet werden soll das Stadion mit einem Drittliga-Heimspiel gegen Arminia Bielefeld am Wochenende des 21. Februar.

Wenn das Gazi-Stadion dann fertig ist, sollen die Bundesliga-Footballer der Stuttgart Scorpions hier wieder ihre Heimspiele austragen. Der VfB Stuttgart II soll weiter in der 3. Fußball-Liga auftrumpfen und die Stuttgarter Kickers, der eigentliche Gastgeber, wenn möglich sogar schon auf dem Weg in die 2. Bundesliga sein. Immerhin haben die Kickers kurz vor Weihnachten als Tabellendritter gute Chancen, den Sprung zu schaffen.

Klar ist aber schon jetzt, dass das neue Gazi-Stadion am 14. Juni für einen Tag zur Heimat diverser Weltstars wird. Dann nämlich, wenn Sami Khedira hier sein "Spiel des Jahres" austragen wird und Fußballer wie Andrea Pirlo, Julian Draxler, Luka Modric, Didier Drogba und Jerome Boateng vorbeischauen.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.