Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Basketball Zukünftiger Kader: größer und noch athletischer

Von
Foto: Michael Kienzler Foto: Schwarzwälder Bote

Die neue ProA-Saison der Basketballer startet am 16. Oktober. Die Vorbereitungsplanungen der wiha Panthers Schwenningen sind in vollem Gange. Der neue Etat fällt – im Vergleich zum Vorjahr – etwas kleiner aus. Ein aktueller Überblick.

Der bisherige Kader der wiha Panthers Schwenningen für die ProA-Saison 2020/21:

 Nate Britt (neu, zuletzt Omonia Nikosia), Position: Point Guard.   Kosta Karamatskos, Point-Guard.   Chris Frazier (neu, zuletzt Iserlohn Kangaroos), Shooting-Guard.   Kevin Bryant (neu, zuletzt BG Göttingen), Shooting-Guard).   Ivan Mikulic, Shooting-Guard.   Rytis Pipiras (neu, zuletzt s.Oliver Würzburg), Small Forward).   Shaun Willett (neu, zuletzt BBC Arantia Larochette), Power Forward.

  Jonas Niedermanner (neu, zuletzt White Wings Hanau), Power Forward.   Robin Jorch (neu, zuletzt Boise State University) Center.   zumindest ein deutscher Spieler für die großen Positionen wird noch gesucht.   Trainerteam

Chefcoach: Alen Velcic (wie bisher).

Co-Trainer: Aleksandar Nadjfeiji (neu, zuletzt Tübingen) und Boyko Pangarov.   Schwenninger ProA-Konkurrenz in der Saison 2020/21:

Eisbären Bremerhaven, Team Ehingen, Phoenix Hagen, Science City Jena, Kirchheim Knights, Nürnberg Falcons BC, Uni Baskets Paderborn, Artland Dragons, Rostock Seawolves, Gladiators Trier, Tigers Tübingen, MLP Academics Heidelberg, Bayer Giants Leverkusen und PS Karlsruhe Lions. Anmerkung: Basketball Essen – Nachfolger von Schalke 04 – war um eine Wild-Card bemüht, doch das Thema ist für diese Saison vom Tisch.

Der neue Kader

Neun Spieler stehen bereits bei den Schwenningern für die kommende Saison unter Vertrag. Zumindest ein neuer deutscher Spieler für die größeren Positionen soll noch kommen. Chefcoach Alen Velcic will auch bei dieser Entscheidung nichts übers Knie brechen. Die Gehaltsforderungen von deutschen Spielern auf der Ebene ProA sind – trotz der Corona-Krise – immer noch relativ hoch, was auch Alen Velcic nicht nachvollziehen kann. "Eine gewisse Ein- und Rücksicht auf unsere generelle Situation scheint bei manchem Spieler noch nicht angekommen zu sein", betont der Panthers-Trainer. Den aktuellen Umbruch hatte sich Alen Velcic zwar nicht so groß vorgestellt, "aber wir gehen die neue Saison sehr positiv an. Wir haben einen guten Kader zusammen, werden ein Plus an Körpergröße und Athletik individuell bekommen". Spieler wie Jaren Lewis (oder Leon Frederici (beide noch Ziel unbekannt) hätten die Panthers gerne für die kommende Runde behalten, aber die Vorstellung beider Parteien klafften jeweils zu weit auseinander.

Die Vorbereitung

Seit Beginn dieser Woche haben die Panthers-Spieler individuelle Trainingspläne für daheim bekommen. Mitte August werden in Schwenningen dann die ersten gemeinsamen Trainingseinheiten, auch unter dem neuen Co-Trainer Aleksandar Nadjfeiji, stattfinden. Ende August soll es dann offiziell mit der Vorbereitung losgehen. Geplant sind Testspiele gegen den Erstligisten Ludwigsburg und den Regionalligisten Stuttgart, ebenso werden die Panthers wohl an einem Turnier in Basel teilnehmen. Ein gewünschtes Abschiedsspiel für Rasheed Moore gegen Frankfurt kommt nicht zustande, da der Bundesligist diesbezüglich eine andere Planung hat. Ein Trainingslager im Schwarzwald oder am Bodensee wollen die Schwenninger auf jeden Fall absolvieren. Ein Trainingscamp – wie im vergangenen Jahr erfolgreich an der türkischen Riviera – entfällt natürlich in diesem Spätsommer aufgrund der Pandemie.

Treue Sponsoren

Der Saisonetat wird – vergleichsweise zum Vorjahr – um rund 20 Prozent sinken. Die langjährigen Sponsoren unterstrichen in den vergangenen Monaten ihre Treue. Generell gilt dieser Trend für die gesamte ProA.

Artikel bewerten
2
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.