Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Basketball Der Coach besorgt die Pokale

Von
Pokale und Medaillen gab es nicht vom Verband, sondern von Coach Sergey Tsvetkov. Foto: Schell-Deking Foto: Schwarzwälder Bote

Für fast alle Mannschaften des BV Villingen-Schwenningen ist die Saison 2018/19 zu Ende. Sehr erfolgreich war das Damen-Team, das nach 22 anstrengenden Spielen die Saison in der Oberliga auf dem zweiten Tabellenplatz abschloss.

(csd). Dies war das bisher beste Ergebnis eines Frauen-Basketball-Teams in der Doppelstadt. Trainer Sergey Tsvetkov geizte danach auch nicht mit Superlativen. Da sich der Verband nur um den Meister kümmerte, organisierte der Coach privat Pokale sowie Medaillen für die Vizemeisterschaft.

Mit dem zweiten Platz hat sich das Team für die Qualifikation zur Regionalliga gegen den Tabellenzweiten aus der Baden-Gruppe qualifiziert. Nach Rücksprache mit den Teammitgliedern wurde die Partie gegen den TS Durlach aber abgesagt, auf den möglichen Aufstieg verzichtet. Schlussendlich fehlt der Nachwuchs, der das Team in der Regionalliga getragen hätte.

So können sich die Spielerinnen auf eine weitere Runde in der Oberliga freuen, zumal sie in der abgelaufenen Saison in der Liga-Statistik einige vordere Plätze einheimsten. So stehen auf Platz eins und zwei der besten Werfer Anna Adams (401 Punkte) und Felicia Kälble (326) – dicht gefolgt von Anja Elbel mit 284 Zählern auf Rang vier. Bei den besten Freiwerferinnen liegt Birgit Kälble mit einer Trefferquote von 100 Prozent ganz vorne. Allerdings musste sie nur zwei Freiwürfe abgeben. Anna Adams schaffte mit Platz 24 eine Trefferquote von 69,1 Prozent. Felicia Kälble wurde gleich 125 Mal an die Freiwurflinie geschickt. Es gibt nur eine Derendinger Spielerin, die dort öfters aufgetaucht ist. Anja Elbel wiederum wartet mit 43 verwandelten Dreierwürfen auf dem zweiten Platz in dieser Statistik auf. Doch eine Basketballmannschaft besteht nicht nur aus der Offensive. So trägt erst eine gute Defensive zum Spielgewinn bei. Und auch dafür standen die Baskets.

Mit Kyra Kabutz und Lorena Hall werden zwei Jugendspielerinnen ins Damenteam wechseln. Nun hoffen die Baskets, dass auch Chef-Trainer Sergey Tsvetkov, der schon positive Signale gesendet hat, an Bord bleibt.

Artikel bewerten
0
loading
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.