750 Kilometer trennen Bremen und Hüfingen. Doch der Fall Greensill wird die Kommune wohl noch länger beschäftigen. Foto: Schuldt

Die baden-württembergischen Kommunen, die bei der Greensill-Bank Geld angelegt haben, haben den Schulterschluss gesucht und sich vernetzt – konkret sind dies hier Bad Dürrheim und Hüfingen. Die Hüfinger Stadrätin Kerstin Skodell sieht derweil Bürgermeister Michael Kollmeier in der Verantwortung.

Hüfingen - Zum Bündnis gehört neben Bad Dürrheim, Bötzingen, Heidenheim, Mengen, Neckarsulm, Sachsenheim und Weissach, auch Hüfingen. Denn rund zwei Wochen nach dem Bekanntwerden der drohenden Insolvenz der Bremer Greensill Bank AG herrscht nun Klarheit: Das von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) verhängte Moratorium endet im Insolvenzantrag der Greensill Bank. Für die betroffenen Kommunen ist das ein harter Schlag. Am Mittwoch teilte auch das Hüfinger Rathaus mit, dass sie dem Zusammenschluss angehören.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt sichern
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen