Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Von der Clubstation in die Welt

Von
Schriftführer Dieter Fischle (von links) und Vorsitzender Denis Mrsa gratulieren Armin Bente. Foto: Privat Foto: Schwarzwälder Bote

Balingen-Weilstetten. Rund 70 Mitglieder zehn umliegender Ortsverbände sind zum Tag der Begegnung der Balinger Funkamateure ins Feuerwehr- und Vereinshaus in Weilstetten gekommen.

In Gesprächen wurde verdeutlicht, dass Selbstbau im Amateurfunk das Motto des Balinger Ortsverbands im Deutschen Amateur Radio Club sei. Alle Mitglieder besäßen eine gültige Sendelizenz der Bundesnetzagentur.

In einer Ausstellung wurden mehrere Empfänger kleinster Sendeleistung gezeigt. Hierbei wird im Morsetelegrafiebetrieb auf zugewiesenen Frequenzen im Kurzwellenbereich ein Gesprächspartner gesucht. Mit kleiner Sendeleistung möglichst weit zu kommen, betreiben viele Funkamateure als regelrechten Sport, so auch die des Balinger Ortsverbands.

Den Gästen wurde gezeigt, dass sich im Feuerwehrhaus eine komplette Funkstation mit Antennen befindet. In der so genannten Clubstation würden nicht nur die Sendeversuche gemacht, sondern es würden auch die benötigten Schaltungen zusammengebaut. Zudem hatte die Jugendgruppe hatte Tische zum Elektronikbasteln bereitgestellt.

Nach zwei Vorträgen wurde noch Armin Bente für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Aber auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz: Im großen Saal wurde bewirtet.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.