Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Sonnenschein lädt zum Bummeln ein

Von
Dicht gedrängt: Groß ist das Interesse am verkaufsoffenen Sonntag des Balinger Handels- und Gewerbevereins. Foto: Visel

Balingen - Die Einzelhändler in der Balinger Innenstadt und im Industriegebiet Gehrn können zufrieden sein: Bei strahlendem Sonnenschein sind am verkaufoffenen Sonntag tausende von Kaufinteressenten in die Stadt geströmt.

HGV-Vorsitzender Bernd Flohr zeigte sich zufrieden: "Das Wetter ist super, die Stadt ist voll. Was will man mehr?" In der Fußgängerzone und auf dem Marktplatz herrschte dichtes Gedränge. Die Geschäfte lockten mit zahlreichen Sonderangeboten und Aktionen. Da machte es Spaß, mit der gesamten Familie zu flanieren und einzukaufen.

Aber nicht nur in den Geschäften, sondern auch draußen war einiges geboten. So konnten zahlreiche Neuwagen bewundert werden. Vor dem Rathaus konnten sich Kinder und Jugendliche am Torwandschießen probieren, auch die TSG Balingen bot einige Mitmachaktionen an. Die ganz Kleinen durften auf dem Karussell vor der Stadtkirche ihre Runden drehen.

Und das Hobby-Orchesters des Akkordeonvereins sorgte mit munteren Klängen in der Bahnhofstraße für Unterhaltung der Käufer, von denen viele mit großen, gefüllten Einkaufstaschen durch die Stadt bummelten

Zufrieden waren auch Barbara Schmid und Bernd Rudik, die am Stand des Stadtmarketingvereins Balingen aktiv Balinger "LieBLings-Produkte" verkauften. Darunter waren mit einem Holzbrettchen, einem Putzmittel, einer Bienenwachskerze und einem Reinigungslappen vier neue Angebote.

Von jedem verkauften Produkt werden laut Flohr 25 Cent an ein "Lieblingsprojekt" gespendet. In diesem Jahr war es die Ökumenische Hospizgruppe Balingen. Eduard Maass und Silvia Häfele nahmen von Flohr einen Scheck in Höhe von 300 Euro für ihre Arbeit in Empfang.

Fotostrecke
Artikel bewerten
9
loading

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.