Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Reinhold Schäfer folgt auf den OB

Von
Die alte und neue Vorstandsriege (von links): Klaus Hahn, Elke Schuppler, Gerhard Bitzer, das neue Ehrenmitglied Brunhilde Haid, Helmut Reitemann, Werner Jessen und Reinhold Schäfer. Foto: Privat Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Eine Veränderung hat es an der Spitze der Balinger Volkshochschule (Vhs) gegeben. Auf Oberbürgermeister Helmut Reitemann folgt Bürgermeister Reinhold Schäfer als Vorsitzender.

Balingen. Einstimmig beschlossen wurde bei der Mitgliederversammlung die dafür notwendige Änderung der Satzung, mit der die Mitwirkung der Stadt durch die Mitgliedschaft des Oberbürgermeisters oder künftig eines seiner Stellvertreter im Vorstand der Vhs geregelt wurde. Nach 31 Jahren ist Gerhard Bitzer als Vorstand und stellvertretender Vorsitzender ausgeschieden. Zu seinem Nachfolger im Vorstand wurde Klaus Hahn bestimmt; Bitzer wurde in den Beirat gewählt. Neuer stellvertretender Vorsitzender ist Werner Jessen. Helmut Reitemann hielt fest, dass er der Vhs verbunden bleibe, sich aber im neuen Themenfeld "Jugend und Technik" der Vhs stärker engagieren wolle.

Anschließend wurde Brunhilde Haid zum Ehrenmitglied ernannt. Seit der Gründung vor 43 Jahren war sie für die Vhs im Einsatz, zunächst als Dozentin für Steno, Maschinenschreiben und später Computerschreiben, von 1990 bis 1996 als Beirätin und seither als Vorstandsmitglied.

Ihr Steckenpferd aber seien die "akzente", die Tages- und Halbtagesfahrten. Seit nahezu 20 Jahren organisiert Haid mit Gerda Rohrbach und Christel Schäfer jährlich bis zu 25 Exkursionen; daran haben mehr als 13 500 Gäste teilgenommen haben.

Vhs-Leiter Ottmar Erath berichtete, dass der Aufwärtstrend der vergangenen Jahre 2016 angehalten habe – um mehr als 13 Prozent nahm die Zahl der Kurse, Seminare, Exkursionen und Vortragsveranstaltungen zu. 11 470 Teilnehmer hätten daran teilgenommen. Die Gründe für den Zuwachs lägen zum einen in der Übernahme der bis dahin kommunalen Volkshochschule in Haigerloch, zum anderen an der wachsenden Nachfrage nach Gesundheitsangeboten und Deutschkursen.

Das Wachstum habe auch "erfreuliche Auswirkungen" auf die Finanzen, die 2016 bei einem Haushaltsvolumen von nahezu 1,4 Millionen Euro eine angemessene Rücklage auswiesen.

Im Frühjahr 2018 werde zusätzlich ein Jugendforschungszentrum eingerichtet, um Kinder und Jugendliche zur Teilnahme an Schülerwettbewerben wie "Jugend forscht" zu motivieren und sie mit dem Forschungsstützpunkt dabei zu begleiten. Mit dem Bildungswerk der südwestdeutschen Metallwirtschaft, der Arbeitsagentur und der Reinhold-Beitlich-Stiftung sei bereits das zweijährige Vorhaben "TECademy" zur Berufsorientierung für Realschüler vereinbart. Als gemeinsames Dach für diese Projekte, die vor allem Interesse für Naturwissenschaft und Technik bei den Kindern wecken sollen, werde die Vhs im Frühjahr 2018 die "WissensWerkstatt" als gemeinnützige GmbH gründen.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 15875

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading