Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Jugendarbeit zeigt große Erfolge

Von
"Ihr seid unsere Zukunft", ruft der Vereinsvorsitzende des SV Heselwangen, Hartmut Landbeck, dem Vereinsnachwuchs bei der Hauptversammlung zu. Foto: Jetter Foto: Schwarzwälder Bote

Balingen-Heselwangen. Fast ein Drittel der 630 Sportvereinsmitglieder in Heselwangen sind Jugendliche. Genau 205 an der Zahl waren zu der Hauptversammlung der Vereinsjugend aufgerufen und eine große Anzahl der Jugendlichen bekundete ihr Interesse mit einem Besuch im Vereinsheim.

Für den Stadtteil Heselwangen mit seinen knapp 1000 Einwohnern sind diese Zahlen enorm. In dem gut strukturierten Sportverein lernen die Jugendlichen nicht nur das Ballspiel, sondern sie erleben auch eine Vereinskultur, in welcher man sich mit Worten durchsetzen kann.

Im sportlichen Bereich, der sich vom Mutter-Kind-Turnen über die Bambini bis zur A-Jugend erstreckt, werden die Jugendlichen von einem Heer von Trainern und Betreuern gelenkt. Teilweise mussten in den einzelnen Jugendabteilungen wegen der starken Nachfrage zwei Gruppen gebildet werden.

Diese Staffelungen, die einzelnen Betreuer und das Kooperationsteam, das auch eine Sozialpädagogin einschließt, stellte der Jugendleiter Roberto Marzio vor. In seiner Aufstellung fanden sich alle Events einschließlich eines Erste-Hilfe-Kurses wieder. Dieses machte aber auch deutlich, wie kostspielig diese intensive Jugendarbeit ist.

Ob auf dem grünen Rasen oder beim Hallenspiel, immer heißt es für die Nachwuchskicker: üben, üben und nochmals üben. Denn beim sportlichen Kampf um den Sieg lernen sie auch das faire Verlieren, eine menschliche Prägung eben, so Marzio.

Für die Trainer ist das geschickte Motivieren des Nachwuchses eine Hauptaufgabe, welche auch das Teamspiel und den kameradschaftlichen Umgang untereinander einschließt.

Und dass die Jugendlichen mit Begeisterung zu ihrem Sportverein stehen, konnte man an der sprühenden Lebensfreude sehen, mit der sie die gesteckten Vereinsziele aufnahmen.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname) und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Ihr Passwort können Sie frei wählen. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading