Abstrich – und einige Treffer: Das Gesundheitsamt meldete am Wochenende 45 neue Corona-Infektionen im Landkreis.Foto: Schuldt Foto: Schwarzwälder Bote

Die Zahl der bestätigen Corona-Infektionen im Zollernalbkreis ist am Wochenende um

Die Zahl der bestätigen Corona-Infektionen im Zollernalbkreis ist am Wochenende um 45 angestiegen, das meldet das Gesundheitsamt. Der Inzidenzwert beträgt somit 94 und liegt im Vergleich zu Freitag zwar leicht höher, befindet sich aber seit vergangenen Dienstag weiterhin permanent unter der Marke 100.

Zollernalbkreis. Das Gesundheitsamt meldete am Samstag 33 neue bestätigte Infektionen. Die neu Betroffenen leben in Albstadt (7), Balingen (7), Bisingen (1), Bitz (2), Burladingen (5), Hechingen (3), Meßstetten (3), Rangendingen (1), Straßberg (3) und Weilen unter den Rinnen (1). Damit hat sich der Inzidenzwert (Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen) gegenüber dem Freitag (91,9) leicht auf 94 erhöht.

Am Sonntag sind den Behörden weitere 13 Infizierte gemeldet worden; diese leben in Albstadt (1), Balingen (4), Bitz (1), Burladingen (2), Dormettingen (1), Geislingen (1) und Meßstetten (2). Der Inzidenzwert ist damit am Sonntag konstant gegenüber dem Vortag geblieben und liegt weiterhin bei 94.

Mit den 45 neuen Fällen vom Wochenende hat sich die Zahl der bestätigten Infektionen im Zollernalbkreis seit Beginn der Pandemie auf 4914 erhöht. Derzeit infiziert sind nach Angaben des Gesundheitsamts 444 Menschen, 4356 Personen gelten als wieder genesen. An den Folgen der Lungenkrankheit sind bisher im Kreis 114 Menschen gestorben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: