Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Gesundheitstage: Besucher testen ihren Fitnessstand

Von
Von Ohr bis Zeh, von Auge bis Rücken: mit 15 Gesundheitschecks konnten die Besucher der Balinger Gesundheitstage am Wochenende in der volksbankmesse ihren Fitnessstand testen lassen. Foto: Thiercy

Balingen - Draußen Regen, Wind und Virenwetter, drinnen Checks und Messungen, Analysen und jede Menge Experten: Die Balinger Gesundheitstage boten am Wochenende geballte Infos rund um alles was krank macht – und auch, was gesund und fit hält.

Das Zipperlein hier, das Stechen da und ja, so gut sehen kann man auch nicht mehr – irgendwas hat jeder. Und sei es nur das allseits bekannte Kreuz mit dem Kreuz. Volkskrankheiten eben. Und genau die hatten die Macher der diesjährigen Gesundheitstage in der Volksbankmesse im Fokus.

Mit 15 unterschiedlichen Checks, vom Cholesterinspiegel über das Gehör bis hin zur Hautanalyse und Augendruckmessung, warteten sie auf. Dazu jede Menge Vorträge und Diskussionen mit Experten. Nicht nur zu Therapie und Heilung, sondern auch zu rechtlichen Fragen und Schlafstörungen.

Einer, der sich damit auskennt, ist Marc Bergweiler. Er ist für das Burnout Helpcenter bei der Balinger Messe und stellt einen erfreulichen Trend fest: "Wir sind zum dritten Mal hier und merken, dass die Menschen in diesem Jahr viel offener mit dem Thema umgehen." Erschöpfung, so sein Kollege Dieter Geisberger, sei ja keine Schande. Aber auch eine Volkskrankheit.

Ganz entspannt ging es am Stand der Bahnhofapotheke zu. Inhaberin Gabi Seifert und ihr Team stellten Homöopathie, Aromaöle und Schüßlersalze vor. Und, besonderer Service, ließen so manchem von der Messevielfalt ermüdeten Besucher eine wohltuende Handmassage zuteil werden.

Ein bisschen anstrengend konnte der Parcours durch die Halle schon sein, wenn man alles von Gleichgewicht über Energiefluss und Körperfett messen lassen wollte. An den Checkup-Stationen von AOK, Kreisklinik und Fitnesstudios bildeten sich zum Teil lange Schlangen.

So viel Stress macht auch hungrig, und passend zum Thema waren auch viele Aussteller mit gesunden Produkten an Bord der Messe. Aber auch "Exoten", die man auf den ersten Blick nicht mit Gesundheit in Verbindung bringt. Rechtsanwälte, zum Beispiel. Oder die Friseurmeisterin Monika Hebrank, die sich mit Uta Kühn einen Stand teilte. Hebrank ist spezialisiert auf natürliche Haarfarben und Shampoos, bietet in ihrem Balinger Salon demnächst aber auch Perücken und Turbane für Frauen nach Chemotherapie an. Passend dazu die Kosmetikprodukte von Uta Kühn.

Wer von so viel Infos und Checks müde war, der konnte auch noch Matratzen testen. Oder sich ganz einfach im Messecafé mit Bekannten austauschen. Denn Lachen, weiß der Volksmund, ist ja schließlich immer noch die beste Medizin.

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.