Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn Zahl der Familien diesmal rekordverdächtig

Von
Jung und Alt legten beim SV Mitteltal-Obertal das Sportabzeichen ab. Foto: Haag Foto: Schwarzwälder Bote

Die Beliebtheit des Sportabzeichens scheint ungebrochen. Auch im vergangenen Jahr haben sich die Mitglieder des SV Mitteltal-Obertal mit großem Eifer beteiligt. In der Weißenbachhalle in Mitteltal stand nun die Vergabe an.

Baiersbronn-Mitteltal. Bew ährt hat sich laut Leichtathletik-Abteilungsleiterin Sabine Eberhardt, dass die Vergabe des Sportabzeichens an einem Tag vorgenommen wird.

Insgesamt haben beim SV Mitteltal-Obertal im vergangenen Jahr 75 Kinder, Jugendliche und Erwachsene, darunter zwölf Familien, das Sportabzeichen abgelegt. Die Zahl der Familien, die sich beteiligt haben, sei rekordverdächtig, so Sabine Eberhardt. Sie hoffe, dass sich Nachahmer finden. Sportabzeichenreferent Uwe Beyer freute sich vor allem über die Steigerung bei den Erwachsenen und darüber, dass seit 2016 so viele Familien das Sportabzeichen im Murgtal ablegen.

Vereinsvorsitzender Erich Uihlein stellte fest, dass die Eltern offenbar mit gutem Beispiel vorangehen und das Sportabzeichen gemeinsam mit ihren Kindern ablegen. Ein 100-Meter-Lauf könne sich als Ungeübter lang anfühlen. Im Jahr 2018 war der Verein auch dank der großen Beteiligung bei der Sportabzeichenvergabe für seine gute Jugendarbeit mit dem zweiten Platz des Sportkreises ausgezeichnet worden.

 Ju gendsportabzeichen: Bronze: Lotta Wurster, Nic Seefried, Tim Gigler, Nick Günter, Lisa Finkbeiner.

Silber: Nora Günther, Jannis Günther, Jonas Möhrle, Johannes Wurster, Kai Seefried, Toni Finkbeiner, Lennox Dettling, David Kootz, Luis Kootz, Marijan Andric, Marie Zwenger, Jannik Züfle, Fabian Züfle, Marie Würth, Enola Roeke, Luis Finkbeiner, Lukas Hartleitner, Sibel Benli, Carolin Fritz, Matti Rieckert und Manuel Fahrner.

Gold: Amelie Klumpp, Kevin Fernandes Dias, Elia Möhrle, Nayla Roeke, Lasse Kootz, Amelie Günter, Lutz und Sepp Sieber, Emelie Würth, Nick Günther, Melina Schäfer, Käte Schäfer, Janne Kootz, Nils Gaiser, Matthias Würth, Sarah Würth, Silas Möhrle, Hugo Schäfer, Lars Möhrle, Franziska Hartleitner, Katie Fahrner, Maren Wein, Lea Burkhardt, Lara Fahrner, Sabrina und Ann-Kathrin Burkhardt.

 Sportabzeichen Erwachsene:

Bronze: Jürgen Wurster.

Silber: Luis Pfau, Natascha Hartleitner, Silke Möhrle und Petra Martinez.

Gold: Benjamin Döttling, Achim Würth, Priska Sieber, Iris Schäfer, Antje Roeske, Jan Martinez, Markus Kootz, Anita Günther, Veronique Günter, Sandra Gaiser, Jens Gaiser, Nicole Würth, Cornelia Kootz, Mirko Roeke, Martina Fahrner, Sabine Eberhardt, Bernd Günter und Thomas Holzmann.

 Familienabzeichen: Wurster (Jürgen, Johannes, Lukas), Hartleitner (Natascha, Lukas, Franziska), Möhrle (Silke, Silas, Lars, Jonas), Würth (Nicole, Mattis, Emelie), Würth (Achim, Sarah, Marie), Gaiser (Jens, Sandra, Nils), Sieber (Riska, Sepp, Luis), Schäfer (Iris, Hugo, Käte, Melina), Kootz (Markus, David, Luis), Kootz (Cornelia, Janne, Lasse), Roecke (Mirko, Antje, Enola, Nayla), Fahrmer (Martina, Lara, Manuel, Katie).

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.