Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn Spannender Ausflug

Von
Iris Schillinger verstand es, den Kindern Wissen über die Grube Sophia zu vermitteln. Foto: Müller Foto: Schwarzwälder Bote

Baiersbronn . Die Mädchen- und die Jungengruppe der Wilhelm-Münster-Grundschule besuchten gemeinsam mit Schulsozialarbeiterin Britta Müller die Grube Sophia in Friedrichstal.

Nur wenige der Kinder kannten die Grube. Gespannt lauschten die Kinder den Erzählungen von Iris Schillinger, die die Grube betreut. Jede Menge Fragen, die sie mit viel Fachwissen beantwortete, prasselten auf sie ein. Spannend wurde es für die Kinder, als alle mit Helm und Taschenlampe ausgerüstet die 752 Jahre alte Grube betreten durften. Dass es kalt und nass war, machte den Kindern nichts aus. Gespannt lauschten sie der Grubenführerin und staunten darüber, wie schwer die Arbeit in so einem Stollen vor so vielen Jahren gewesen ist. Auch, dass Fledermäuse darin ihr Winterquartier suchen, stieß auf großes Interesse. Die Kinder entdeckten auch einen Frosch, der sich in der Kühle und Feuchte der Grube wohlzufühlen schien.

Wieder am Tageslicht, konnten die beiden Schülergruppen ihr Wissen bei einem Quiz unter Beweis stellen. Zum Abschluss konnten sich alle aus einer Schatzkiste einen besonderen Stein für zu Hause aussuchen.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.