Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn Schon die Proben versprechen Trubel

Von
Turbulent geht es schon während der Proben zu, die rund 35 Akteure sind engagiert bei der Sache. Foto: Braun Foto: Schwarzwälder Bote

In der Grundschule in Klosterreichenbach herrscht Trubel. Im Musiksaal wird für das neue Freilichtstück der Neuen Studiobühne geprobt. Kurz vor der Premiere des Jugendklassikers "Ronja Räubertochter" von Astrid Lindgren ist nochmals intensives Proben angesagt.

Baiersbronn. Eine herzliche Begrüßung gehört genauso zum Probenablauf wie die klaren Anweisungen von Regisseurin Daniela Burkhardt. "Ihr müsst die Hände immer in Bewegung halten", erklärt sie. Daniela Burkhardt hat jede Szene genau im Blick.

Seit Januar wird geprobt, und in wenigen Tagen steht die Premiere an. Eine gewisse Anspannung ist zu merken, doch die routinierten Schauspieler gehen mit viel Spaß und Elan an die Sache.

In der heißen Endphase

Für Speisen und Getränkewährend der Proben haben die Schauspieler selbst gesorgt. Und sie genießen auch die Pause zwischen den Szenen. "Es ist nun die heiße Endphase angebrochen. Alle sind mit Begeisterung dabei", so Otto Gaiser, Vorsitzender der Neuen Studiobühne. Er selbst hat in diesem Jahr keine Rolle übernommen und kümmert sich um das Organisatorische. Mit dem Kulturpark Glashütte Buhlbach als Spielort ist das Ensemble mehr als glücklich, denn die große Bühne, vor der rund 250 Zuschauer Platz finden, liegt mitten in der malerischen Waldkulisse. Und die passe so wunderbar zum Stück, stellt Otto Gaiser fest. "Bisher läuft der Vorverkauf gut an. Wir spielen allerdings dieses Jahr nur an zwei Wochenenden, dann aber mit acht Vorstellungen, trotzdem sollte man sich möglichst bald um die Karten kümmern", rät Gaiser.

Mit "Ronja Räubertochter" wagt sich die Neue Studiobühne auf neues Terrain und bringt erstmals einen Jugendklassiker auf die Bühne. "Wir sind gespannt, wie es angenommen wird, aber das Stück verspricht in jedem Fall viel Action. Es gibt Kampf- und Tanzszenen, und viele Kinder sind in diesem Jahr dabei, die auch wichtige Rollen besetzen." Für jeden sei etwas dabei, und letztlich sei die Botschaft klar: Es gelte, Gräben zu überwinden, um am Ende das große Happy End zu feiern. Regisseurin Daniela Burkhardt ist bei den Proben ganz in ihrem Element, feilt an den Szenen und gibt viele Ratschläge. "Gemeinsam arbeiten wir an den optimalen Szenen. Witzige Dialoge und eine klare Körpersprache werden die Handlung unterstreichen", so Daniela Burkhardt. "Wir sind gut in der Zeit, die Proben und Vorbereitungen laufen gut, und heute werden konkret die Übergänge geprobt", erklärt sie. Viel Spaß bereite auch die Arbeit mit den Kindern, die begeistert mitmachen würden.

"Wir haben auch Live-Musik, die das Stück enorm bereichert", so Daniela Burkhardt. Alle seien motiviert und gespannt auf die Premiere. Die selbst geschneiderten Kostüme von Luci Meyer, Anne Reichel, Sabine Klavora, Dana Kern und Ruth Graeber wirken authentisch und sind sozusagen das Tüpfelchen auf dem i. Die Premiere findet am 19. Juli ab 20 Uhr statt. Bis dahin muss alles sitzen.

Weitere Informationen: im Internet unter www.Neue-Studiobuehne.de oder am Info-Telefon unter 07442/123 41 11

Die Spieltermine sind alle im Juli: am Freitag, 19., ab 20 Uhr, am Samstag, 20., ab 18 Uhr, am Sonntag, 21., ab 18 Uhr, am Freitag, 26., ab 20 Uhr, am Samstag, 27., ab 18 Uhr, am Sonntag, 28., ab 14 Uhr und 18 Uhr und am Montag, 29., ab 20 Uhr. Karten gibt es für 17 Euro, ermäßigt für acht Euro. Die Plätze sind nicht nummeriert. Vor der Aufführung und in den Pausen wird bewirtet. Karten gibt es über die Homepage der Neuen Studiobühne, bei der Osiander Buchhandlung Baiersbronn und bei der Baiersbronn Touristik, Telefon 07442/841 40.

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.