In einer Onlineveranstaltung hat sich der Gesamtelternbeirat der Kindertageseinrichtungen (GEBK) Baiersbronn gegründet. Foto:GEBK Foto: Schwarzwälder Bote

Familie: Gesamtelternbeirat für Kindertageseinrichtungen neu gegründet

Baiersbronn. Ein Gesamtelternbeirat der Kindertageseinrichtungen (GEBK) Baiersbronn hat sich in der Murgtalgemeinde als nicht eingetragener Verein gegründet. Darüber informiert der Gesamtelternbeirat in einer Mitteilung.

Das Interesse an einem Austausch der Eltern der verschiedenen Kindertageseinrichtungen hat die Elternbeiräte um Initiatorin Franziska Braun ermutigt, den Schritt zur Gründung zu gehen.

Von den 13 Kindertageseinrichtungen der Gemeinde hätten die Vertreter von sieben Einrichtungen an der Online-Veranstaltung teilgenommen. Ziel des GEBK ist es, sich konstruktiv für die Belange der Eltern mit Kindern im Kleinkindalter einzusetzen sowie die Träger und die Gemeinde zu unterstützen. Eines der wichtigsten Themen, mit denen sich der GEBK auseinandersetzt, ist der Kindergarten unter Pandemiebedingungen. Dabei geht es um den Schutz der Erzieherinnen, Hygienekonzepte, den Gebühreneinzug und Möglichkeiten zur Umsetzung der Angebote der einzelnen Einrichtungen.

Aber auch Themen abseits der Pandemie sollen betrachtet werden, zum Beispiel Betreuungsangebote und -zeiten sowie Anmeldeverfahren für Kita- und Kindergartenplätze. In den Vorstand gewählt wurden als Vorsitzende Franziska Braun, als zweite Vorsitzende Birte von Meißner, als Beisitzer Kristiane Märker und Mateusz Gögl.

Wichtig ist dem Vorstand laut der Mitteilung, dass es zu einem konstruktiven Austausch aller Beteiligten kommt. In einem ersten Gespräch mit Bürgermeister Michel Ruf ging es um die Ziele des GEBK. Nun soll ein runder Tisch mit Trägern, Gemeinde und GEBK folgen.

Es gelte, ein Gleichgewicht zu finden zwischen den individuellen Bedürfnissen der Eltern, besonders wenn es um die künftige Entwicklung im ländlichen Raum geht, und den Möglichkeiten von Einrichtungen, Trägern und Gemeinde, heißt es in der Mitteilung weiter. Der Verein war auch in der jüngsten Gemeinderatssitzung vertreten, als es um das Thema Bedarfsplanung für Kinder bis zum Schuleintritt ging (wir berichteten).

Außerdem hat sich der GEBK der Landeselternvertretung der baden-württembergischen Kindertageseinrichtungen (LEBK) angeschlossen, die sich aus verschiedenen GEBK im Frühjahr gegründet hatte. Diese Initiative vertritt die Interessen der Eltern im Kleinkindalter gegenüber dem Kultusministerium und der Öffentlichkeit. Der Baiersbronner GEBK will so vom Austausch mit anderen GEBK im Land profitieren. So habe die digitale Teilnahme an der ersten Vollversammlung des LEBK bereits interessante Einblicke geboten.

Für Fragen, Anregungen und weitere Themen ist der GEBK unter der Mailadresse gebk-baiersbronn@web.de erreichbar. Die nächste Mitgliederversammlung für alle Elternbeiräte der Kindertageseinrichtungen der Gemeinde findet am 9. März ab 20 Uhr statt. Logindaten für die Videokonferenz können über die E-Mail-Adresse des GEBK angefordert werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: