Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn Besonders Krebse begeistern

Von
Die Kinder mit Fischwirt Richard Eifler. Foto: Grundschule Obertal Foto: Schwarzwälder Bote

Baiersbronn-Obertal. Die Schüler der Klasse 3/4 der Grundschule Obertal besuchten den Forellenhof Buhlbach.

Im Vorfeld hatten sich die Kinder im Sachunterricht mit gesunder Ernährung beschäftigt und auch etwas über die regionalen Spezialitäten, insbesondere die "Baiersbronner Schätze", erfahren. Als Abschluss und zugleich Höhepunkt der Unterrichtseinheit informierten sich die Schüler bei Fischwirt Richard Eifler über die Fischzucht. Die Kinder bewunderten Regenbogenforellen, Lachsforellen, Goldforellen, Bachforellen und Saiblinge in verschiedenen Größen. Eifler berichtete ausführlich über die Aufzucht, das Futter und auch die Verarbeitung der Fische.

Räucherofen fasziniert Kinder

Einige Forellen wurden gerade geräuchert, und die Kinder bestaunten den qualmenden Räucherofen. Besonderen Gefallen fanden die Schüler an den Krebsen, die Richard Eifler aus den Becken holte. Zum Schluss erzählte er etwas über ein Forschungsprojekt des Forellenhofs in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern, bei dem bereits erfolgreich versucht wurde, Bodenseefelchen gemeinsam mit europäischen Edelkrebsen zu züchten, heißt es im Bericht der Schule weiter.

Als sich die Kinder bei Kakao und Brezeln stärkten, nahmen die Fragen kaum ein Ende. Eifler gab geduldig und kindgerecht Auskunft. Begeistert und um einiges an Wissen reicher, traten die Schüler den Heimweg an.

Artikel bewerten
6
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Premium-Artikel lesen und Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname), Ihre Adresse und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Ihr Passwort können Sie frei wählen. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading