Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Teinach-Zavelstein Überkinger: Premium-Marken wachsen

Von
Zum vierten Mal in Folge konnte die Mineralbrunnen Überkingen-Teinach GmbH & Co. KGaA ihren Umsatz steigern. Foto: Fritsch

Bad Teinach-Zavelstein - Bei der Mineralbrunnen Überkingen-Teinach GmbH & Co. KGaA läuft es rund. 2018 ist die Unternehmensgruppe bereits das vierte Geschäftsjahr in Folge gewachsen.

Durch eine sehr gute Entwicklung des Markengeschäfts sei der Umsatz um 7,4 Millionen Euro auf 149,6 Millionen Euro gesteigert worden, teilte die Unternehmensgruppe am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Bad Teinach mit. Zur Mineralbrunnen Überkingen-Teinach GmbH & Co. KGaA gehören verschiedene Regionalmarken in Süddeutschland (Teinacher, Krumbach, Hirschquelle und andere) sowie nationale Marken (afri, Bluna, Niehoffs Vaihinger und Klindworth).

"In der Summe war es für uns ein schönes Jahr", sagte Martin Adam, Geschäftsführer der Karlsberg International Getränkemanagement GmbH. "In allen Bereichen konnten wir Umsatzsteigerungen erzielen, die über dem Markttrend lagen", sagte Adam. Der Konzernüberschuss betrug 8,4 Millionen Euro. Aufgrund der positiven Ertragslage steigere sich auch die Dividende um 14 Prozent. Für Stammaktien für das Geschäftsjahr 2018 sollen 40 Cent je Aktie ausgeschüttet werden, für Vorzugsaktien 48 Cent. "Unser Wachstum fußt auf der Fokussierung auf unsere Premium-Marken, die wir durch Innovationen weiter stärken konnten. Auch künftig wollen wir unser Markengeschäft weiterentwickeln", sagte Adam.

Anstieg der Umsatzerlöse

Eine der Erfolgsgeschichten der Unternehmensgruppe sieht Andreas Gaupp, Geschäftsführer der Mineralbrunnen Teinach GmbH und Mineralbrunnen Krumbach GmbH, in der Teinacher Gourmet-Flasche, die im Jahr 2018 ihr 25-jähriges Jubiläum feierte. "Wir sind in diesem Bereich Marktführer in Süddeutschland", sagte Gaupp.

Neben Krumbach, "der starken Marke aus dem Allgäu", trage auch der Erfolg der Teinacher Genuss-Limonade zur Umsatzsteigerung von elf Prozent bei. "Damit haben wir ein jüngeres Zielpublikum angesprochen", sagte Gaupp. Zwei neue, zuckerreduzierte Sorten ergänzen inzwischen das Sortiment.

Sein Dank ging auch an die Belegschaft. Das stetige Wachstum sei fordernd, den Mitarbeitern sei es aber zu verdanken, dass 2018 ein "über die Maßen" erfolgreiches Jahr gewesen sei.

Auch Gerd Gründahl, Geschäftsführer von Niehoffs Vaihinger Fruchtsaft, blickte zufrieden auf das Jahr 2018 zurück. Die Marke Niehoffs Vaihinger wachse, sagte Gründahl. Sie sei die S-Klasse unter den Marken seines Zuständigkeitsbereichs. Aber auch Klindworth entwickele sich seit einem Marken-Relaunch 2014 gut. "2018 haben wir hier über Markt abgeschlossen", sagte Gründahl. Bei der dritten Marke, Cocktail-Planet, sei man mit der Steigerung ebenfalls zufrieden. "Wir sind froh über die zweistelligen Zuwachsraten", sagte Gründahl.

Auch für das laufende Geschäftsjahr 2019 rechnet die Geschäftsführung mit einem Anstieg der Umsatzerlöse im niedrigen einstelligen Prozentbereich.

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.