Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Teinach-Zavelstein Im Burgzugang werkeln fleißig Hände

Von
Zahlreiche junge Handwerker waren im Burgzugang fleißig am Werk. Foto: Stocker Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Häuslebauer waren am Donnerstagnachmittag in der Burgruine Zavelstein am Werk. Im Zugang tummelten sich die Mädchen und Jungen, um unter Anleitung neue Vogelhäuser zu bauen.

Bad Teinach-Zavelstein. Fleißig bohrten und schraubten die knapp 20 Kinder an den Holzbrettern, die miteinander zu verbinden waren. Mitglieder der Ortsgruppe des Schwarzwaldvereins (SWV) standen den Teilnehmern des Ferienprogramms dabei zur Seite.

"Viele hatten das notwendige Werkzeug bisher noch nicht in ihren Händen gehalten", stellten die Männer dabei immer wieder fest. Doch die Mädchen und Jungen waren motiviert bei der Sache, wie deren konzentrierten Blicke zeigten.

Bei Bohrmaschine bildet sich eine Warteschlange

Zwar hatte Maikel Vukov die sieben Holzbretter je Vogelhaus im Vorfeld zugesägt. Doch die einzelnen Bohrlöcher für die Schrauben mussten die "Häuslebauer" selber machen. An der Bohrmaschine bildete sich immer wieder eine Schlange von wartenden Handwerkern, die Vukov an der elektrischen Maschine einwies.

Zunächst fügten die Kinder zwei Außenwände mit einer Bodenplatte zusammen, ehe die Rückwand dazu kam und erahnen ließ was aus dem Holzverbund aus Fichte am Ende werden wird.

Dann folgte ein schmaleres Brettchen vorne, auf dem der künftige gefiederte Hausherr landen kann. Für Trockenheit sorgt das aufgeschraubte Dach, das gleichzeitig einen Vorsprung über dem Eingang bildet.

Steg für Hinterseite zum Befestigen

"An der hinteren Seite bringen wir noch einen Steg an, mit dem das Vogelhäuschen am vorgesehenen Platz befestigt werden kann", erklärte Bruno Ott.

Nicht nur er freute sich über den regen Zuspruch von den Kinder für das Angebot, das schnell belegt war. "Wir haben sogar eine Warteliste für das Angebot, und es ist schade, dass einige Teilnehmer ohne Abmeldung fehlen", bedauerte Ott. Denn dann hätten Nachrücker rechtzeitig über die freigewordenen Plätze informiert werden können.

Die fleißigen Handwerker konnten sich am Ende des Nachmittags mit Roter Wurst stärken und sogar ihr eigenes Vogelhaus mit nach Hause nehmen.

 
 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading