Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Teinach-Zavelstein Heimsieg beim Familientag der "TZ"

Von
Die Hüpfburg auf dem Sportgelände der "TZ" erfreute sich bei den Kindern großer Beliebtheit. Foto: Kraushaar Foto: Schwarzwälder Bote

Die SpVgg Bad Teinach-Zavelstein hat ihre Fußball-Saison in der Kreisliga B2 nicht nur sportlich erfolgreich mit einem 5:2-Erfolg eröffnet. Auch neben dem Platz ging es rund beim Familientag.

Bad Teinach-Zavelstein. Vom gemeinsamen Gottesdienst über musikalische Unterhaltung durch das Schwarzwald Akkordeonorchester Schömberg, einem zünftigen Mittagstisch bis zur Hüpfburg und Kids-Geländespielen reichte das Programm beim 14. Familientag der SpVgg Bad Teinach-Zavelstein auf dem Sportgelände an der Speßhardter Straße.

Natürlich durfte auch der Sport nicht fehlen. Am ersten Heimspieltag der neuen Saison standen sich im ersten Spiel die Reserven der Sportvereinigung und dann in der Kreisliga B2 die ersten Mannschaften aus Bad Teinach-Zavelstein und vom FC Alzenberg-Wimberg gegenüber.

Anlage, Sportangebote und Verein präsentieren

"Traditionell legen wir den Familientag mit dem erste Heimspiel zusammen", sagte der Vorsitzende Eberhard Hahn zur der lieb gewordenen Tradition. Dabei präsentiert der Verein sich, seine Anlage und sein Sportangebot auf einer gemeinsamen Veranstaltungsplattform. Passend dazu zeigte sich der Rasenplatz fein herausgeputzt und der Anbau an die Grillhütte steht kurz vor der Fertigstellung. Der Familientag ist eine Werbeaktion in eigener Sache, der vor dem Hintergrund des geplanten Großprojekts Kunstrasenplatz eine ganz besondere Bedeutung zukommt. Mit der Umwandlung des alten Sandplatzes möchte sich die "TZ" ein Standbein für die Zukunft aufbauen.

"Ganz klar ein außergewöhnlicher finanzieller Kraftakt, aber durch die Ausweisung von Baugebieten werden wir sicherlich einige junge Familien bekommen und für deren Kinder wollen und müssen wir uns attraktiv aufstellen, wenn der Verein auch in Zukunft als eine attraktive Anlaufstelle wahrgenommen werden möchte", sieht Hahn in dem Bauvorhaben Chance und Risiko. Am Sonntag kamen natürlich in erster Linie die, die immer da sind, plus der Besucher, die die familiäre Atmosphäre, vor allem jedoch den zünftigen Mittagstisch mit seiner freundlichen Preisgestaltung zu schätzen wissen.

Salatbuffet fungiert als Anziehungspunkt

Dass das vom Helferteam um Sieglinde Kaufmann kreierte Salatbuffet mit dem beliebten Kartoffelsalat als Schwerpunkt dabei einen besonderen Anziehungspunkt darstellt, um in der näheren Umgebung viele Küchen kalt zu lassen, hat sich herumgesprochen. "Die haben sich in den zurückliegenden Jahren einen guten Ruf erworben", stellte Karin Schönthaler fest. Auch "Bayern-Edel-Fan" Gerhard Hirsch, der zu festlichen Anlässen immer einen Bierdeckel des Bundesligisten FC Bayern München in der Tasche hat, war nicht nur wegen seiner Kicker gekommen. Ebenso wenig wie der ehemalige erste Amateurligaspieler beim 1. FC Pforzheim, Karl Weißinger aus Zavelstein.

Zusammenhalt geht weit über den Fußball hinaus

Beim SpVgg-Familientag werden Kontakte und Freundschaften gepflegt, Vorstände und Mitglieder von benachbarten Vereinen demonstrieren den von vielen beneideten Zusammenhalt, der von Bad Teinach-Zavelstein bis tief in den "Oberen Wald" reicht.

Der geht weit über den Fußball hinaus, wie auch an der Anwesenheit von Steffen Schönthaler, Vorsitzender bei der Schützenkameradschaft Sommenhardt, zu sehen war.

Wenn dann noch das Wetter mitspielt, Hahn wieder einmal auf seine Frauenmannschaft bauen kann und dann auch noch die Gastgeber ihr erstes Heimspiel mit 5:2 Toren erfolgreich gestalten, dann ist die Welt bei den "Blauen" wieder einmal in Ordnung.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.