Felix Weller (zweiter von links) wurde 98 Jahre alt. Dazu gratulierten Christoph Weller (von links), Bürgermeister Bernhard Waidele und Erich Schmieder, der für den Pfarrgemeinderat die Glückwünsche überbrachte.                            Foto: Weis Foto: Schwarzwälder Bote

Jubiläum: In Kirche und Politik aktiv

Bad Rippoldsau-Schapbach (w). Seinen 98. Geburtstag hat Altbürgermeister Felix Weller aus Schapbach gefeiert. Er ist der älteste männliche Einwohner Bad Rippoldsau-Schapbachs.

Weller stammt aus Kausen, wo er am 1. August 1922 als viertes von neun Kindern einer Bergmannsfamilie geboren wurde. Er besuchte die Bergschule in Siegen. Durch Vermittlung des Schapbacher Obersteigers Leopold Armbruster kam er 1949 nach Schapbach und begann bei der Wildschapbacher-Erzbergbau GmbH als Betriebsführer zu arbeiten.

Nach der Schließung der Grube war Weller als Betriebsführer in Bergbaubetrieben in Pforzheim und Reinerz­au tätig. 1956 heiratete er Hedwig Rauber. Die beiden bekamen fünf Söhne: Christoph, heute Filmkomponist in Murnau am Staffelsee, Michael, Andreas, Robert und Johannes. Zur Familie gehören mittlerweile sechs Enkel. Seine Frau Hedwig verstarb 2013. Weller wurde 1959 in den Gemeinderat gewählt. Er war 23 Jahre in dem Gremium. Von 1965 bis 1974 – bis zur Gemeindereform – war er Bürgermeister von Schapbach. Danach war er auch einige Jahre stellvertretender Bürgermeister und sechs Jahre im Kreistag.

Ab 1949 sang er im Kirchenchor. Er war 18 Jahre dessen Vorsitzender und ist heute Ehrenvorsitzender. Er war auch Gründungsmitglied im Schapbacher Männerchor und ist heute Ehrenmitglied – ebenso wie im Schwarzwaldverein. 13 Jahre lang stand er dem DRK-Ortsverein vor, 16 Jahre dem Elternbeirat des Gymnasiums in Hausach. Zehn Jahre betreute er auch das Pfarrbüro in Schapbach und beim Kolping wurde er für 50-jährige Treue ausgezeichnet. Für sein Engagement erhielt Weller die Landesehrennadel.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: