Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Rippoldsau/Oppenau Mutmaßlicher Metalldieb wird von der Polizei geschnappt

Von
Auf der Ladefläche des gestohlenen Anhängers befanden sich laut Polizei etwa 1500 Kilo Messing im Wert von mehreren tausend Euro. (Symbolfoto) Foto: dpa

Bad Rippoldsau/Oppenau - Ein mutmaßlicher Metalldieb ist am Dienstag von der Polizei festgenommen worden. Der 56-Jährige soll einen mit Metall beladenen Anhänger von einem Betrieb in Bad Rippoldsau gestohlen haben. Ein mutmaßlicher Komplize entkam der Polizei. 

Eine Polizeistreife wollte gegen 2.15 Uhr auf der "Schwarzwaldstraße" nahe Oppenau einen Citroen mit Anhänger kontrollieren. Der Fahrer des Gespanns steuerte den Wagen jedoch auf einen Schotterparkplatz und beide Insassen flohen. Die Männer kletterten über einen Zaun und rannten eine Böschung zur "Rench" hinunter. 

Mutmaßlicher Komplize entkommt

Die Polizei rannte hinterher und durchwatete die zum Teil hüfttiefe "Rench". Am angrenzenden Wald stellte sie dann einen Flüchtenden. Die heftige Gegenwehr des 56-Jährigen führte zu leichten Verletzungen der Beamten. 

Weil der vorläufig Festgenommene nach seinem Ergreifen über gesundheitliche Probleme klagte, wurde er in eine Klinik nach Offenburg gebracht. 

Auf der Ladefläche des gestohlenen Anhängers befanden sich laut Polizei etwa 1500 Kilo Messing im Wert von mehreren tausend Euro. 

Der dringend Tatverdächtige wurde später in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Die Polizei Freudenstadt ermittelt. 

Artikel bewerten
8
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.