Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Liebenzell Fest kommt gut an

Von
Die Besucher des Mostfestes der Feuerwehr in Maisenbach-Zainen durften ihre Äpfel vorbeibringen und pressen lassen. Foto: Kunert Foto: Schwarzwälder Bote

Bad Liebenzell-Maisenbach-Zainen. Die Feuerwehr Maisenbach-Zainen hat am Sonntag ihr Mostfest gefeiert. Zu frischem Zwiebelkuchen, roter Wurst, Steaks vom Schwenkgrill und Pommes haben viele Besucher den frisch gepressten Apfelsaft oder Most vom Vorjahr genossen.

Bereits eine halbe Stunde nach Beginn des Festes war kein Platz mehr zu bekommen.

Da das Wetter im Gegensatz zum Vorjahr dieses Mal nicht mitspielte und kurz nach Beginn der Veranstaltung um 11 Uhr vormittags der Regen einsetzte, wurde das Mostfest in die Halle der Feuerwehr verlegt.

Im Hof stand die alte Mostpresse. Zu sehen waren der große Schwenkgrill und ein Zelt mit Fritteusen und Grills.

Die gesamte Mannschaft der Feuerwehr trat an. Die Versorgung der Besucher mit Essen lief reibungslos. In voller Montur stand der Grillmeister neben dem großen Schwenkgrill und legt große Holzscheite unter das mit Steaks gefüllte Gitter.

Die alte Mostpresse wurde wiederholt angeworfen. Der große Riemen trieb die Presse an. "Die Presse hat ein Bauer aus dem Dorf zur Verfügung gestellt, nachdem sie in den vergangenen Jahren restauriert worden war", sagte Reiner Berger, Kommandant der Feuerwehr Maisenbach-Zainen.

Für das nächste Jahr vorproduziert

Wie viel Most hergestellt wurde, konnte der Kommandant nicht genau sagen. Für das Fest lange es allemal, selbst für das kommende Jahr werde vorproduziert.

Um die Mittagszeit waren alle Plätze im Feuerwehrmagazin besetzt, sodass der Bürgersaal genutzt wurde. "Bei uns spielt das Wetter keine Rolle", so Berger. "Wenn hier in Maisenbach-Zainen ein Fest gefeiert wird, kommen die Menschen, die hier leben". Hier werde das dörfliche Miteinander gepflegt und der soziale Zusammenhalt an erste Stelle gestellt.

Im fünften Jahr Bestehens des Festes darf sich die Feuerwehr Maisenbach-Zainen nun freuen, eine neue Tradition begründen. Neben der Mostproduktion für das Fest dürfen die Gäste ihre Äpfel vorbeibringen und von den Feuerwehrleuten aus Maisenbach-Zainen pressen lassen.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.