Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Herrenalb Zehn Fragen an Falko Görres

Von
Falko Görres aus Frankfurt am Main ist einer der 29 Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters in Bad Herrenalb. Foto: privat

Bad Herrenalb - Für das Amt des Bürgermeisters in Bad Herrenalb gibt es sage und schreibe 29 Kandidaten. Wobei die meisten Bewerber auf das Konto der Satirepartei "Die Partei" gehen. Die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative wurde 2004 von Redakteuren des Satiremagazins Titanic gegründet.

Um unseren Lesern einen umfassenden Überblick zu verschaffen, haben wir sämtlichen Kandidaten zehn Fragen zugeschickt. Außerdem wurden Daten für einen Steckbrief angefordert. Bis zum Fristende haben sich 13 Bewerber gemeldet. Deren Antworten werden nun bis zur Wahl am 20. Oktober veröffentlicht. Freilich darf mit Blick auf die Satirepartei so manches nicht auf die Goldwaage gelegt werden. Aus den Antworten der Kandidaten lässt sich aber schnell herauslesen, wer es ernst meint mit seiner Bewerbung.

Falko Görres, 37 Jahre, Projektmanager, Parteizugehörigkeit: keine Angabe, da für meine Kandidatur irrelevant

 Was zeichnet Sie für das Amt des Bürgermeisters aus?

Ich erfülle alle formalen Kriterien.

 Was macht eigentlich das Besondere der Stadt Bad Herrenalb aus?

Machen wir uns nichts vor: Bad Herrenalb ist eine Kleinstadt wie viele andere und ebenso liebenswert wie zum Beispiel Schmitten oder Bardowick.

 Welchen Stellenwert haben die Stadtteile für Sie?

Nicht die Stadtteile, sondern die Bürgerinnen und Bürger liegen mir am Herzen. Stadtteile sind zuvorderst Verwaltungseinheiten.

 Wie kann Bad Herrenalb am besten Schulden abbauen?

Schulden abzubauen gelingt am besten, wenn man weniger Geld ausgibt als einnimmt. Sparen, Schuldenabbau, Einnahmen und Investitionen müssen in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen.

 Was steht auf Ihrer Prioritätenliste an erster Stelle?

Stärkung des öffentlichen Nahverkehrs, auch unter Einbindung von Seilbahnen.

 Was wird wohl Ihre schwierigste Aufgabe in den nächsten Jahren sein?

Die Zusammenarbeit mit Verwaltung und Gemeindevertretung. Nicht jede*r ist bisher von der Seriosität meiner Vorhaben überzeugt.

 Wie schätzen Sie die Zukunft der Siebentäler Therme ein?

Thermalbäder waren schon im alten Rom von immenser sozialer Bedeutung. Diese wichtige Tradition dürfen wir nicht leichtfertig herschenken.

 Was bedeutet für Sie eine transparente Verwaltung?

trans·pa·rent, Adjektiv, "deutlich, leicht zu durchschauen". Ver·wal·tung, Substantiv, feminin. Die öffentliche Verwaltung ist der Teil der Exekutive, der öffentliche Aufgaben wahrnimmt. Sie ist der administrative Teil der vollziehenden Gewalt.

 Wie wollen Sie den Kontakt zu den Bürgern pflegen?

Nicht nur für Bürger, sondern auch für Bürgerinnen werde ich eine offene Sprechstunde einführen, gerne auch per Skype (falls Internetverbindung vorhanden).

 Was würde sich nach Ihrer Amtszeit in Bad Herrenalb geändert haben?

Gerechtere Verteilung von Wohlstand, Ende von Diskriminierung und Hass, weniger Kriege, wirksame Bekämpfung der Klimakatastrophe.

Artikel bewerten
8
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.