Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Herrenalb An heißen Tagen kommen bis zu 1000 Badegäste

Von
Das Freibad von Bad Herrenalb: Seit der Erneuerung 1988/89 haben Schwimmer, Nichtschwimmer und Kleinkinder getrennte Becken. Foto: Glaser

Bad Herrenalb - Im Sommer 1989 ist das Freibad von Bad Herrenalb nach einer Erneuerung der Becken und der Technik mit einem Schwimmbadfest eröffnet worden. 30 Jahre später, am 26. Juli 2019, ist das wieder ein Grund zu feiern, denn die Generalsanierung rettete das Bad in unsere Zeit.

Erbaut wurde das Waldfreibad von Bad Herrenalb bereits in den Jahren 1929/30. Es war eines der ersten württembergischen Freibäder überhaupt.

Nach einer Renovierung in den 1960er-Jahren war es 1988 völlig marode. In einem Zeitungsbericht aus jener Zeit ist zu lesen: "Der Beckenboden ist durchlässig; ein Drittel des zulaufenden Quellwassers verliert sich in den Betonfugen; die Heizkosten steigen ins Uferlose." Das ehemalige 50-Meter Becken mit winziger Badenische für Nichtwimmer wurde abgebrochen und durch drei neue Becken und moderne Technik ersetzt. Es entstanden ein 25-Meter-Schwimmer-, ein 16,5-Meter-Nichtschwimmer- sowie ein Planschbecken für Kleinkinder. So erreichte man das Ziel, ein "Freibad für alle Generationen" zu schaffen.

Eigene Quelle

Damit alle Altersstufen Spaß am Baden haben, installierte man zusätzliche Attraktionen: einen Sprungturm mit Ein- und Drei-Meter-Sprungbrett am Schwimmerbecken, eine 45 Meter lange Wasserrutsche, Massagepilz und Schwallbrausen im Nichtschwimmerbecken sowie Sitzinseln und Bodensprudler im Babybecken.

Das Wasser für die großen Becken gewinnt man von Anfang an aus einer eigenen Quelle. Moderne Technik erwärmt das weiche Wasser auf 24 Grad Celsius und hält es sauber. Durch die konsequente Erneuerung und vorausschauende Aufwertung der Anlage vor 30 Jahren ist das Bad Herrenalber Freibad bis heute attraktiv.

Saisonstart am 18. Mai

Im vergangenen Jahr besuchten 36.270 Menschen das Bad. An einem heißen Tag kommen mehr als 1000 Badegäste. Einen solchen Sommertag wünschen sich die Aktiven der Interessengemeinschaft FreiBadHerrenalb auch am Freitag, 26. Juli. An diesem Tag wird das 30-jährige "Jubiläum" der Generalsanierung des Bades gefeiert. Das Freibad öffnet an diesem Tag von 10 Uhr bis Mitternacht. Am Beckenrand wird eine Musikband spielen. Turmspringer und Turner zeigen ihr Können. Übrigens: Die Freibadsaison beginnt bereits am 18. Mai. Geöffnet ist täglich von 10 bis 20 Uhr.

Artikel bewerten
4
loading

Ihre Redaktion vor Ort Bad Wildbad

Markus Kugel

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.