Die Frauen der Ex-Garde sind echte Dorfkinder geblieben: Betina Fischerkeller (vorne) sowie Heidrun Hepting, Liane Künstler, Margot Hettich, Irene Storz, Doris Sowieja, Sabine Springinschmitten, Gerlinde Waldraff und Regina Keller. Foto: Ex-Garde

Als echte Dorfkinder fühlen sich die ehemaligen Gardemädchen der Hochemminger Narrenzunft.

Bad Dürrheim-Hochemmingen - Als echte Dorfkinder fühlen sich die ehemaligen Gardemädchen der Hochemminger Narrenzunft. Schließlich ist der Bad Dürrheimer Ortsteil ihr Zuhause. So war es für die neun Frauen keine Frage, sich an der Dorfkind-Aktion des Schwarzwälder Boten mit den Dorfrockern zu beteiligen.

Also drehte die Ex-Garde ein Video, in dem die Verbundenheit mit Hochemmingen deutlich wird. »Kinder sind wir schon längst keine mehr, aber Dorfkinder sind wir geblieben«, betonen die Frauen im Alter von 48 bis 51 Jahren.

Ihr Können beweisen sie nun auf dem Video, das sie für die Dorfkind-Aktion produziert haben. »Als wir von dem Wettbewerb hörten, haben wir Lust bekommen, die Bilder von unseren gemeinsamen Jahren aufzuarbeiten. Eine Flut an Material ist da zusammengekommen.« Dabei stellten sie sich die Frage, was an ihrem Dorf das Schönste ist. »Wir sind der Meinung: die Menschen, die dort wohnen«, geben sie ein Kompliment an die Dorfgemeinschaft. »Der Zusammenhalt soll Vorbild für unsere Kinder sein, die das Vereinsleben kennen und weiterführen«, erklären die Frauen.

Die Erstellung des Videos für den Wettbewerb habe zwar Arbeit, aber auch viel Spaß gemacht. Dabei entstanden so ungewöhnliche Situationen wie »Matrosen am Teich«, »Indianer auf Schlitten, aber ohne Schnee«, »Chinesen im Ausstellungsgarten«, »Stewardessen auf Steinen vor einer Scheune« und anderes mehr. Fantasie bewiesen sie bei der musikalischen Untermalung, nutzten zwar die Melodie der Dorfrocker, dichteten dazu aber ihre eigenen Strophen. Auf der Ziehharmonika wurden die Sängerinnen von Liane Künstler begleitet.

Die neun Frauen in der Ex-Garde sind Betina Fischerkeller, Heidi Hepting, Margot Hettich, Regina Keller, Liane Künstler, Doris Sowieja, Sabine Springindschmitten, Irene Storz und Gerlinde Waldraff.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: