Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad-Dürrheim Baldingen präsentiert sich auf 156 Seiten

Von
Freudestrahlend präsentieren die druckfrische Festschrift zum 1250-jährigen Bestehen von Ober -und Unterbaldingen (von links): Bürgermeister Walter Klumpp, Gottfried Schacherer, Ingrid Hasenfratz, Unterbaldingens Ortsvorsteher Jürgen Schwarz, Silvia Binninger, der Oberbaldinger Ortsvorsteher Karlheinz Ullrich, Hanna Schwörer, Hans Lohrer, Horst Schmid, Roland Manger und Peter Kühnle. Foto: Kaletta Foto: Schwarzwälder Bote

Mit der Fertigstellung der Festschrift zum 1250-jährigen Bestehen von Ober- und Unterbaldingen, ist eine beeindruckende 156 Seiten starke und reich bebilderte Publikation gelungen.

Bad Dürrheim-Ober-/Unterbaldingen. Mit der Aushändigung der Festschrift an die Mitglieder der mit der Herstellung des Werkes befassten Arbeitsgruppe, gingen Danksagungen vom Schirmherrn Bürgermeister Walter Klumpp und den Ortsvorstehern von Ober- und Unterbaldingen, Karlheinz Ullrich und Jürgen Schwarz, einher.

Das Gemeindeoberhaupt überreichte allen Gutscheinen, verbunden mit Lobesworten für die geleistete großartige Arbeit. Maßgeblich beteiligt war am Entstehen der Festschrift die Arbeitsgruppe Festschrift, Öffentlichkeitsarbeit, Medien und Sponsoring unter der Leitung von Hanna Schwörer. Es galt, sich um Berichte und Fotos zu kümmern, sowie die einzelnen Texte zu koordinieren und korrigieren.

Die graphische Gestaltung übernahm die selbstständige Grafikdesignerin und gebürtige Unterbaldingerin Silvia Binninger. In 14 Sitzungen und unzähligen Arbeitsstunden entstand die Festschrift, an deren Zustandekommen neben Hanna Schwörer und Silvia Binninger, Roland Manger, Horst Schmid, Ingrid Hasenfratz, Peter Kühnle und Gottfried Schacherer mitwirkten. Der Auftrag zur Erstellung der Festschrift, anknüpfend an die bisherige, erging vor zwei Jahren. Als großer Aufgabenbereich erwiesen sich die Vereinsdarstellungen. "Ideal war, dass sich die Arbeitsgruppe mit sachkundigen Personen aus beiden Ortsteilen zusammensetzte und wir alle Stolz auf das Ergebnis sein können", sagte Hanna Schwörer.

Die auf Naturpapier gedruckte Festschrift gliedert sich in Grußworte, der bewegten Geschichte beider Ortschaften, der Eingemeindung nach Bad Dürrheim 1972, sowie größeren Projekten in den Jahren von 1969 bis 2019 auf. Beschrieben und bebildert sind die Themenbereiche öffentliche Einrichtungen, Infrastruktur, kirchliches Leben, Vereine, Dorfleben und Gemeinschaft, Gebäude, Natur, Umwelt, Landwirtschaft und Persönlichkeiten.

Die Festschrift ist ab sofort für zehn Euro im ServiceCenter Ostbaar, sowie in Morys Hofbuchhandlung in Bad Dürrheim und Donaueschingen erhältlich. Im ServiceCenter können auch die Eintrittskarten für das Festwochenende erworben werden. Die betragen für die Veranstaltung am Freitag vier Euro, für den Samstag werden acht Euro erhoben. Das Kombiticket für beide Tage kostet zehn Euro. Der Sonntag ist eintrittsfrei. Weitere Informationen zum vom 5. bis 7. Juli zu feierndem Jubiläum können unter www.1250-baldingen.com abgerufen werden.

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.