Bei näherem Hinsehen werden die Schäden an der Lärmschutzwand bei der B 27 auf Höhe Hüfingen deutlich sichtbar. Große Risse ziehen sich über die gesamte Fläche. Foto: Simon

Für die Lärmschutzwand bei Hüfingen gibt es noch keine endgültige Baufreigabe, sie weist noch Mängel auf, bis diese repariert sind, dauert es jedoch noch eine Weile.

Donaueschingen/Hüfingen - Eigentlich ist der Bau der Lärmschutzwand an der Bundesstraße 27 bei Hüfingen schon seit Monaten beendet. Wer daran vorbeifährt, für den wirkt das Bauwerk abgeschlossen. Dann fallen jedoch die vielen Risse an der Wand auf – und die abgesperrte Fahrspur direkt vor der Mauer. Die Ursache dafür: aufgrund der vielen Schäden ist für die Wand noch keine endgültige Bauabnahme erfolgt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen