Bei Eintreffen der Feuerwehr schlug das Auto Flammen. Foto: Andreas Maier

Rettungskräfte sind auf Anfahrt. Bislang keine Informationen über Verletzte. 

Auf der Autobahn 81 zwischen den Anschlussstellen Oberndorf und Rottweil hat am Sonntagnachmittag ein Auto gebrannt.

Dietingen / A 81 - Wohl aufgrund eines technischen Defekts geriet ein Auto auf der A 81 in Fahrtrichtung Singen auf Höhe Dietingen in Brand. Die 39-Jährige Fahrerin nahm gegen 14 Uhr Geräusche im Motorraum wahr, woraufhin er auf dem Standstreifen anhielt.

Kurz nach dem Stillstand begann das Fahrzeug im Bereich des Motorraums zu brennen. Die Fahrerin und ihr Beifahrer konnten noch einige Gepäckstücke aus dem Fahrzeug holen, bevor dieses in Vollbrand stand.

Die Feuerwehr aus Oberndorf und Bochingen war mit 4 Fahrzeugen und 15 Mann im Einsatz und konnte den Brand zügig löschen. Die A81 musste kurzzeitig voll gesperrt werden und es kam bis etwa 15:15 Uhr zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Die Fahrerin und der Beifahrer kamen mit einem Schrecken davon. Durch die Hitzeentwicklung wurde die Fahrbahn beschädigt und es entstand Sachschaden in bisher unbekannter Höhe.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: