Zwei Mütter aus Bad Dürrheim mit je zwei Töchtern genießsen das Schwimmen im Aqualino. Foto: Schimkat

Im Aqualino sieht man nur noch lachende Gesichter – ob es die Mitglieder der Rheumaliga sind, die ihre Anwendungen nach ärztlicher Verordnung im Wasser genießen, oder Familien, die das Aqualino für zwei Stunden Schwimmzeit mieten: Die Freude ist bei allen gleich groß.

Unterkirnach - "Es macht einfach Spaß, zuzuschauen", erklären Christian Sontag, Geschäftsführer der Aqualino Betriebsgesellschaft gGmbH, und Veronique Kühn, Betriebsleiterin. Sie schauen nicht nur zu, weil ihnen die Freude der großen und kleinen Schwimmer so gut gefällt, sondern haben auch ein waches Auge darauf, dass alle wohlauf sind.

Am Dienstagnachmittag kamen zwei Mütter aus Weilersbach. Sie hatten fünf Kinder mitgebracht, die es kaum erwarten konnten, sich in die gut angewärmten Fluten zu stürzen.

"Wir haben am ersten Juni gebucht und freuen uns riesig, noch Platz erhalten zu haben", erklären sie und meinen, sie könnten sich kaum noch daran erinnern, wann sie das letzte Mal Schwimmen waren.

Freundinnen genießen den neuen Luxus

Nicht anders erging es zwei Müttern aus Bad Dürrheim, die gerade ihre letzten Runden im Wasser zogen, während die vier Mädchen fröhlich im Wasser tobten. "Ich bin Wiederholungstäterin", erklärte die eine Mutter, die schon zum zweiten Mal das Bad gemietet hatte.

Sie sei zum ersten Mal hier, aber bestimmt nicht zum letzten Mal, ergänzte ihre Freundin. Sie seien zuletzt im September 2020 gemeinsam Schwimmen gewesen, jetzt genießen sie den Luxus, das Bad für sich und ihre Kinder alleine zu nutzen.

Die Kinder hören kaum zu, sie haben es eilig, ins Wasser zu kommen. "Ja ja, es ist toll", hört man noch, während sie davon eilen. Testen, falls notwendig, nach jedem Besuch alles Desinfizieren und wieder hygienisch tipp topp bereit zu stellen, dazu regelmäßig die Technik überprüfen, das sei zwar anstrengend, aber es lohne sich und bereite viel Freude, betonten Sontag und Kühn.

Sontag nennt leicht veränderte Zeiten: Am Montag Nachmittag kommt die Rheumaliga, am Dienstag ist das Bad den ganzen Tag an Familien vermietet, am Mittwochvormittag ist die Rheumaliga wieder im Bad, nachmittags ab 15 Uhr ist das Bad vermietet, am Donnerstag ist die Rheumaliga im Bad, Freitag, Samstag und Sonntag ist das Bad wieder privat vermietet.

Ab dem dem 17. Juni kommt die Rheuma-Liga vormittags, mittags ist die Schwimmschule da, anschließend kommt wieder die Rheuma Liga. Von Freitag bis Sonntag wird wieder vermietet.

Es gebe noch eine weitere Schwimmschule, die Interesse zeige, meint Sontag und grübelt, wie er dieser auch noch die Gelegenheit geben könnte, den so wichtigen Schwimmunterricht zu erteilen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: