Einen Impftermin zu ergattern ist stressig. Foto: pixabay

Alleinstehende über 80-Jährige können Hilfe anfordern. Hoffnung und Depression andererseits.

Bei den Seniorenbeauftragten Gabriele Schneider und Kathrin Armbruster in Oberndorf steht das Telefon schon seit Montag nicht mehr still. Denn das Kreisimpfzentrum in Rottweil nimmt offiziell den Betrieb auf und startet am Freitag mit den Impfungen. Die seit 19. Januar reservierbaren Impftermine sind jedoch bereits alle ausgebucht. Die Seniorenbeauftragte Gabriele Schneider erklärt in unserem (SB+)Artikel wie sich Senioren Hilfe holen können und erzählt wie es den älteren Mitbürgern geht.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: