Ein 19-Jähriger soll am Samstag in Hirsau auf einen Mann losgegangen sein.(Symbolfoto) Foto: © Jonathan Stutz – stock.adobe.com

Ein 19-Jähriger soll am Samstag in Hirsau mit einer Gitarre auf einen Mann losgegangen sein.

Calw-Hirsau - Wie die Polizei mitteilt, saß der Geschädigte gegen 14:15 Uhr auf einer Bank im Bereich des Klosters und spielte Gitarre. Der 19-jährige Verdächtige soll sich zunächst auf eine andere Bank gesetzt haben und dann plötzlich und ohne Grund auf den Gitarrespieler losgegangen sein. Der Angegriffene floh, wurde jedoch von dem 19-Jährigen eingeholt.

Als dem Geschädigten zwei Zeugen zu Hilfe eilten, ließ der Verdächtige kurzzeitig von dem Mann ab. Holte dann jedoch die zurückgelassene Gitarre und schlug diese seinem Opfer über den Kopf.

Angegriffener rettet sich in Garten

Der Angegriffene konnte sich schließlich im Garten eines Anwesens in Sicherheit bringen. Die beiden Zeugen hielten den Verdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei fest. Das Opfer wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Auch der 19-Jährige wies Verletzungen auf, deren Herkunft noch unklar ist. Er wurde zunächst in ein Krankenhaus und dann in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: