Die Waldorfschüler freuen sich über den sehr guten Abschluss. Foto: Waldorfschule

Herausragende Leistungen gab es beim Abitur an der Waldorfschule in Schwenningen.

VS-Schwenningen - Amarin Lawton, mit dem besten Abitur in diesem Jahr, einer 1,0, erhält den Preis des Oberbürgermeisters, den Scheffelpreis in Deutsch und den Englischpreis der Waldorfschule.

Beatrice Hilberer erhält die Franz-Schnabel-Medaille in Geschichte und den Englischpreis der Waldorfschule, Manuel Götz und Jonas Klein erhalten beide, mit 15 Punkten, den Preis der Deutschen Mathematiker-Vereinigung.

Zum guten Gesamtschnitt haben weiter beigetragen: Laetitia Brotz, Clea Ihle, ­Mieka Klek, Paula Meissner, Michael Vetter und Marco Weh.