Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Altensteig (Württ.) Jugendliche machen ihre eigene Musik

Von
Der Musiker Carl-John Vorsterman van Oijen zeigte den Teilnehmern des Workshops, wie die Sound-Maschine funktioniert. Mit im Bild: Jugendhausleiterin Kerstin Reinhardt (Zweite von rechts). Foto: Stadler Foto: Schwarzwälder Bote

Beim Workshop "Finde deinen Beat", einer Kooperation des Jugendhauses Eigensinn und der Altensteiger Musikschule, durften die jungen Teilnehmer ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Altensteig. Dank der Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Programms "Kultur macht stark" konnte das Jugendhaus Eigensinn in Altensteig gemeinsam mit der örtlichen Musikschule für junge Menschen zwischen 13 und 18 einen kostenfreien Workshop anbieten, den Carl-John Vorsterman van Oijen leitete. Er ist ausgebildeter Kaufmann und Musiker sowie Fachmann für Schlagzeug und Percussion beim Musikhaus Rudert in Freudenstadt.

Neugierig umringten die jungen Teilnehmer den Musikexperten Vorsterman, der zum Workshop seine Sound-Maschine mitgebracht hatte, die an einen PC angeschlossen war und viel Raum für Melodien, Harmonien und Effekte ließ.

Vorsterman erklärte den Teens, wie man mit Computer oder Handy selbst Musik produzieren kann, egal welche Richtung, ob Brass Band, Klassik, Pop, Rock oder Hip-Hop. Begeisterung fanden seine Vorführungen zu Soundsteuerungen mit Trompeten- oder Gitarrenklängen und vor allem mit dem variantenreichen Beat eines Schlagzeugs, bei dem der Kreativität keinerlei Grenzen gesetzt waren.

Es waren aber nicht nur die Vorführungen zu einem intuitiven Workflow, alle, die am Seminar mit Vorsterman teilnahmen, durften selbst die Sound-Maschine bedienen und ihre eigenen Klänge und Rhythmen erzeugen – und das machte den Jugendlichen richtig Spaß und erzeugte gute Laune. Tracks und Beats, Melodien und Harmonien vereinten sich zu einem tollen Sound, der Spaß am Produzieren eigener Musik machte.

Im Laufe des 90-minütigen Seminars umringten den Musikexperten, der einer Musikerfamilie entstammt, immer mehr Neugierige, die Spaß am Entwickeln eines eigenen Beats hatten und gemeinsam mit Vorsterman tolle Sounds mit Loop-Effekten und einer Klangpalette so groß wie die Vorstellungskraft erzeugen konnten.

Das Jugendhaus, so Leiterin Kerstin Reinhardt, bietet gemeinsam mit dem Musikschul-Lehrer Georg Bomhard jeden Mittwoch von 16 bis 17.30 Uhr im Mittleren Schulhaus eine Band-AG an, zu der Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren willkommen sind, die gerne in der Richtung Hip-Hop musizieren möchten. Dabei spielt es keinerlei Rolle, ob sie ein eigenes Instrument spielen und das auch mitbringen möchten. Kosten entstehen den Teilnehmern keine, da auch dieses Angebot vom Förderprogramm "Kultur macht stark" finanziell unterstützt wird.

Vorstellen kann man sich seitens des Jugendhauses und Musikschulleiter Tobias Steeb auch eine Kooperation mit Bands von Realschulen, zu denen bereits Kontakte bestehen und die man gerne zusammenbringen möchte, um eventuell ein Konzert auf die Beine zu stellen.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading