Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Altensteig (Württ.) Helbling jetzt Pfarrerin

Von
Klaus-Peter und Sabine Lüdke nahmen Abschied von Stefanie Helbling (Mitte).Foto: Evangelische Kirchengemeinde Altensteig Foto: Schwarzwälder Bote

Altensteig. Zum Abschluss ihres Vikariates wurde Stefanie Helbling in einem Festgottesdienst in der Altensteiger Stadtkirche zur Pfarrerin ordiniert. Unter Wahrung aller Abstandsregeln spielte der Posaunenchor unter der Leitung von Johannes Fünfgeld, der Projektkirchenchor und die Gemeinde wechselten sich beim Singen ab.

Der auf Abstand gesetzten Gottesdienstgemeinde war ihr Glück hinter den Masken nur an den Augenwinkeln abzulesen, aber sie freute sich, dass die Gesangbücher wieder aus der Quarantäne geholt worden waren.

Pfarrer Klaus-Peter Lüdke setzte in seiner Funktion als Dekansstellvertreter Stefanie Helbling in den Dienst der Verkündigung, Seelsorge und des Unterrichtens ein. Sie wird nach den Sommerferien im Kirchenbezirk Freudenstadt eingesetzt werden.

Ausbildungspfarrerin Sabine Lüdke blickte auf die Ausbildungszeit zurück, in der ihre vormalige Vikarin nicht nur Erfahrungen gesammelt hatte, sondern auch ihr zweites Kind bekam.

Im Namen des Kirchengemeinderates bekam Helbling ein Bild der Evangelischen Stadtkirche überreicht. Offene Getränke oder Speisen zu einem Stehempfang in pandemischer Zeit waren nicht möglich, wiederverschließbare Flaschen schon. Also nutzten etliche Gottesdienstbesucher die Gelegenheit, sich von ihrer frischgebackenen Pfarrerin kontaktlos, aber persönlich zu verabschieden.

Artikel bewerten
2
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.