Die Auszubildenden Fabienne Finkbeiner (links) und Lea Müller gehen beim Stadtradeln mit gutem Beispiel voran.Foto: Stadt Altensteig Foto: Schwarzwälder Bote

Umweltschutz: Altensteig beteiligt sich erstmals an der bundesweiten Aktion "Stadtradeln"

Radfahren sei gut für die Gesundheit und schone außerdem die Umwelt, heißt es. Also ein Gewinn für alle Seiten und ein perfektes Projekt für die "European-Energy-Award"-Kommune Altensteig. Deshalb beteiligt sich die Stadt zum ersten Mal am bundesweiten Wettbewerb Stadtradeln mit.

Altensteig. Jeder, der in Altensteig wohnt, arbeitet oder in einem Verein aktiv ist, kann mitmachen. Egal, ob der Arbeitsweg, die Einkaufstour oder ein Ausflug ins Grüne – jeder geradelte, statt mit dem Personenwagen zurückgelegte Kilometer vermeidet CO2 und schont das Klima. "Denn etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr", schreibt das Umweltbundesamt.

Das Beste an dieser Aktion sei, heißt es in einer Mitteilung der Stadt Altensteig, dass es nicht relevant ist, wo die geradelten Kilometer zurückgelegt werden. Es endet an keiner Stadt oder Landesgrenze und bedeutet, dass man auch außerhalb von Altensteig Kilometer sammeln können.

Drei Wochen langkann mankilometer sammeln

Um mit gutem Beispiel voranzugehen, haben die Auszubildenden im Rathaus, Fabienne Finkbeiner, Lea Müller und Marie-Madlen Rieß, mit dem "RADhaus-Team" bereits eine eigene Mannschaft gegründet. Firmen, Vereine oder andere Organisationen können sich auf der Homepage des Wettbewerbs oder über die Stadtradeln-App ganz einfach eigene Teams gründen und gegen die anderen Mannschaften antreten.

Altensteigs Bürgermeister Gerhard Feeß freut sich bereits auf die Stadtradeln-Wochen und hofft auf viele Mitfahrer. "Das ist eine tolle Aktion, die hoffentlich möglichst viele Altensteigerinnen und Altensteiger motiviert, auf das Fahrrad zu steigen", sagt Feeß.

Der Aktionszeitraum für Altensteig ist vom 14. Juni bis zum 4. Juli. In diesen drei Wochen gilt es dann. Jeder geradelte Kilometer kommt in die Wertung Insgesamt haben sich bundesweit 1931 Kommunen und Landkreise angemeldet.

Dann steht einer Radtour eigentlich nichts mehr im Weg. Und dank E-Bikes sind auch die vielen Höhenmeter rund um Altensteig gut zu schaffen.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und die Möglichkeit zur Registrierung gibt es unter www.stadtradeln.de.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: