Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Altensteig (Württ.) Angebot soll Hemmschwelle senken

Von
Unter fachkundiger Anleitung durften Interessenten selbst ein Modellflugzeug steuern. Foto: Priestersbach Foto: Schwarzwälder-Bote

Zum Schnupperfliegen hatte der Altensteiger Modellfliegerclub am Wochenende beim Oberschwandorfer Modellfluggelände "Oberer Sol" eingeladen.

Altensteig. "Wir sind zufrieden mit der Resonanz", erklärte Vereinschef Daniel Held. Die Modellflieger würden das Schnupperfliegen regelmäßig ein- bis zweimal im Jahr anbieten. Damit wolle man potenziellen Interessenten den Zugang zum Modellfliegen ermöglichen und ihnen zeigen, welche Modelle die rund 50 Mitglieder des Vereins fliegen, so Held, der selbst von Kindesbeinen an begeisterter Modellflieger ist.

Er hat sich vor allem dem Kunstflug verschrieben, zum Beispiel mit einem Nachbau eines Kunstflugzeugs vom Typ MXS. Wie der Vorsitzende erläuterte, ist beim Kunstflug mit den Modellflugzeugen weniger die Geschwindigkeit interessant, sondern eher der Durchzug und die Beschleunigung im Steigflug. Gleichzeitig sei in Sachen Figuren alles möglich, was auch mit dem Originalflugzeug geht – und sogar noch etwas mehr, weil beim Modellflug die Belastung für den Piloten nicht vorhanden sei und weil die Modelle über eine im Verhältnis zum Gewicht enorme Leistung verfügen.

Für die Besucher standen jetzt erfahrene Piloten des Altensteiger Vereins bereit, die ihre Modelle mit einer Lehrer-Schüler-Steuerung zur Verfügung stellten, mit der sie jederzeit eingreifen konnten. So konnten sich auch Anfänger problemlos im Modellflug versuchen, wobei Daniel Held betonte: "Das ist ein relativ anspruchsvolles Hobby und nicht in zwei Wochen zu erlernen".

Deshalb wolle der Verein mit seinen regelmäßigen Angeboten zum Schnupperfliegen die Hemmschwelle senken, denn neben dem Modellbau selbst gehöre auch der Umgang mit der Fernsteuerung und die nötige Motorik des Piloten dazu, so der Vorsitzende. Gleichzeitig bietet der Verein den Einsteigern aber auch die nötige Unterstützung. In den Sommermonaten steigt der Flugbetrieb auf dem Modellfluggelände donnerstagabends und an Samstagen ab 14 Uhr. Nach der Zeitumstellung wird dann nur noch samstagnachmittags geflogen.

 

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading