Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Altensteig/Tübingen Kinder missbraucht: Anklage erhoben

Von
Ein 38-jähriger Mann soll in Altensteig zwei Mädchen sexuell missbraucht haben. (Symbolfoto) Foto: Pleul

Tübingen/Altensteig - Nach dem sexuellen Missbrauch von zwei Mädchen in Altensteig im Februar dieses Jahres hat die zuständige Staatsanwaltschaft Tübingen Anklage gegen einen 38-jährigen Mann erhoben.

Bei dem 38-Jährigen handelt es sich um einen vorbestraften Sexualstraftäter, der zum Zeitpunkt des Missbrauchs unter Aufsicht stand. Der Angeschuldigte befindet sich seit Februar in Untersuchungshaft. Er hatte bis November 2017 eine mehrjährige Haftstrafe wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern verbüßt und stand seit seiner Entlassung mit engmaschigen Auflagen und Weisungen unter Führungsaufsicht. In diesem Rahmen war ihm auch ein Kontaktverbot zu weiblichen Kindern und Jugendlichen auferlegt worden.

Dessen ungeachtet soll er sich seit Jahresbeginn an den Wochenenden in einer Unterkunft seiner Arbeitgeber nahe Altensteig aufgehalten haben, wo auch Familien mit ihren Kindern wohnten. Nach bisherigen Erkenntnissen spielte der Angeschuldigte Mitte Februar zunächst mit mehreren Kindern in der Unterkunft und soll dann ein fünfjähriges Mädchen mit der Aussicht auf Süßigkeiten in sein Zimmer gelockt haben, wo er das Mädchen beim gemeinsamen Fernsehen im Genitalbereich berührt haben soll.

Am darauffolgenden Wochenende soll er ein anderes, ebenfalls fünfjähriges Mädchen auch mit dem Verspechen, Süßigkeiten zu erhalten, zum Mitkommen auf sein Zimmer bewegt haben, wo er das Kind in sexueller Absicht am Gesäß und Genitalbereich angefasst haben soll.

Der Angeschuldigte bestreitet die Taten. Ihm drohen bei einer Verurteilung bis zu 15 Jahre Gefängnis.

Die Nachricht hatte im Februar nicht nur in Altensteig große Bestürzung ausgelöst. Der mutmaßliche Täter stammt ursprünglich aus der Region.

Artikel bewerten
11
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading