Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Alpirsbach Zwei Millionen Euro werden mitgenommen

Von

Etwa zwei Millionen Euro an Haushaltsresten aus 2019 werden in das Haushaltsjahr 2020 übertragen.

Alpirsbach (wh). Auf die Frage aus dem Gremium, warum diese Mittel nicht ausgegeben wurden, erklärte der Bürgermeister, dass bei Anschaffungen für die Feuerwehr die Ausschreibungsergebnisse zu hoch waren und die Beschaffung zurückgestellt wurde. Zu den nicht verwendeten Mitteln der Schule sagte der Kämmerer, Rolf Wöhrle, dass die Schulen die Möglichkeit haben, solche Mittel zurückzulegen, was coronabedingt auch geschah. Auf die Frage von Hans-Dieter Rehm (UBL) ob die geplante Mikrofon-Info-Anlage für den Gemeinderat in diesem Jahr noch komme, antwortete der Bürgermeister. Dazu werden Angebote eingeholt und der Gemeinderat wird in einer der nächsten Sitzungen darüber abstimmen. Die Mittel dafür sind im Haushalt bereits eingestellt. Bürgermeister Pfaff erklärte, im Jahr 2019 sei sparsam gewirtschaftet worden. Mit den übertragenen Mitteln werde nun der Haushalt entlastet. In der abschließenden Abstimmung, die Mittel in den Haushalt 2020 zu übertragen, sprach sich bei vier Enthaltungen die große Mehrheit dafür aus.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.