Die Führungsriege des Sulzberg Forums: (von links) Dietrich Rahlfs, Peter Dombrowsky, Siegfried Knab, Annegret Ernst-Weissert, Franz-Josef Hünewinkel und Rossanna Maruello-Mellert Foto: Hering Foto: Schwarzwälder-Bote

Einstimmige Wahl bei Mitgliederversammlung des Sulzberg Forums / Siegfried Knab jetzt Stellvertreter

Von Werner Hering

Alpirsbach. Peter Dombrowsky, ehemaliger Bürgermeister von Alpirsbach und Landrat a. D., ist neuer Vorsitzender des Sulzberg Forums Alpirsbach.Die Mitgliederversammlung im Haus des Gastes wurde von Annegret Ernst-Weissert am Flügel und Gertrud Heinzel an der Querflöte musikalisch eröffnet. In seiner Begrüßung erinnerte Vorsitzender Siegfried Knab, dass das Forum am 2. Dezember 2009 gegründet wurde.

Den Kassenbericht stellte Franz-Josef Hünewinkel vor. Dabei machte er deutlich, dass der Verein nur mit den Mitgliedsbeiträgen und den Einnahmen durch die Musiklehrer nicht überlebensfähig wäre, denn er habe Fixkosten in Höhe von 5300 Euro im Jahr. Nur mit den Geld- und Sachspenden könne der Verein seine Aufgaben erfüllen.

Im Bericht über das abgelaufene Jahr gab Siegfried Knab bekannt, dass der Verein derzeit 58 Mitglieder hat. Unterstützt wird er vom Landkreis, der Stadt Alpirsbach und vom Land.

Annegret Ernst-Weissert stellte die Aktivitäten vor. So werden am Sulzberg Forum Schüler an den Instrumenten Blockflöte, Klavier, Harfe, Gitarre, Geige und Bratsche unterrichtet. Sehr gut angenommen wird auch die musikalische Früherziehung. Angedacht sind noch Ausbildungsangebote für Schlagzeug und Kontrabass. Der Verein sucht noch eine Lehrkraft für die Gesangsausbildung. Ausgebildet werden derzeit 67 Schüler. Mit den zahlreichen Aktivitäten in diesem Jahr erlangte der Verein ein großes Ansehen in der Öffentlichkeit.

Rossanna Marullo-Mellert berichtete über das umfangreiche Angebot im Bereich Kunst und Kultur. Dazu gehören Ausdruckstanz und Maltechniken. Weitere Kooperationen mit der Grundschule werden angestrebt oder ausgebaut.

Siegfried Knab erinnerte, dass er sich zusammen mit Joachim Exner den Vorsitz geteilt und dem "Kind" Sulzberg Forum in drei Jahren das Laufen gelehrt habe. Nun sei es an der Zeit, den Vorsitz in neue Hände zu geben. Vorgespräche hatten dazu geführt, dass Peter Dombrowsky für das Amt gewonnen wurde. Die Wahl leitete Joachim Exner. Alle Vorgeschlagenen für Vorstand und Beirat wurden einstimmig gewählt. Neu im Team ist neben Peter Dombrowsky auch Dietrich Rahlfs, der für die Werbung und vor allem die Internetseite zuständig ist. Peter Dombrowsky dankte Siegfried Knab, dass er bereit war, sich als zweiter Vorsitzender zur Wahl zu stellen, um seine Erfahrungen einzubringen.

Dietrich Rahlfs hat in diesem Jahr die Homepage des Sulzberg Forums eingerichtet und immer wieder aktualisiert. In einem kurzen Referat stellte er die Ergebnisse und die Zugriffe auf die verschiedenen Seiten vor.

Mit einem Antrag stellte Ursula Schnidrig eine Mitgliedschaft ohne Beitrag zur Diskussion. Es soll nun geprüft werden, ob eine solche Mitgliedschaft mit den Vereinsstatuten vereinbar ist. Peter Dombrowsky betonte zum Schluss, die Anregungen aufzugreifen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: