Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Alpirsbach Organist Gabriele Marinoni macht den Auftakt

Von
Organist Gabriele Marinoni spielt am kommenden Sonntag in der Klosterkirche. Foto: Veranstalter Foto: Schwarzwälder Bote

Alpirsbach. "Bei einer andächtigen Musik ist allezeit Gott mit seiner Gnaden Gegenwart" (Johann Sebastian Bach): Unter der Überschrift "Musik dient Gott" finden die nächsten Veranstaltungen in der Alpirsbacher Klosterkirche statt. Zu den musikalischen Darbietungen gehören eine Lesung mit einem kleinen Impuls, ein Vaterunser und ein Segen zum Ablauf, oder es wird ein Bezug zu einem Musikstück hergestellt, wie das evangelische Kantorat Alpirsbach mitteilt.

Das musikalische Alternativprogramm für die Zeit in der Corona-Krise beginnt am kommenden Sonntag, 7. Juni, um 11.15 Uhr mit dem Organisten Gabriele Marinoni. Geboren 1987 in Como, Italien, schloss Marinoni 2007 sein Bachelorstudium in Orgel bei Stefano Molardi am staatlichen "Conservatorio G. Verdi" von Como mit Auszeichnung ab. An der staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart erwarb er den Masterabschluss Orgel in der Klasse von Ludger Lohmann.

Anschließend absolvierte er Kirchenmusik (B- und A-Examen) mit Klavier bei Wolfgang Bloser, den Master in Cembalo in der Klasse von Jon Laukvik und erlangte ebenso den Abschluss Solistenklasse Orgel bei Ludger Lohmann mit Auszeichnung. Am selben Institut unterrichtete er für mehrere Jahre Orgel im Nebenfach als Assistent der Fakultät Orgel.

Gabriele Marinoni hat ein Seminar/Masterclass über Franz Liszts und Julius Reubkes Orgelmusik an der Musikhochschule Lugano gehalten. Darüber hinaus besuchte er diverse Meisterkurse bei namhaften Lehrern. Er gewann zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben, unter anderem den zweiten Preis beim Internationalen Rheinberger Orgelwettbewerb Vaduz und beim Festival "Rising Stars! 2017" der Musikhochschulen des Landes Baden-Württemberg.

Seine Konzerttätigkeit führte ihn zu bedeutenden Stätten und Festivals wie die internationalen Orgelkonzerte des Freiburger Münsters, die Heilbronner Meisterkonzerte, die Amici dell’organo di Genova, der Engelberger Orgelsommer, das Kremnica Castle Organ und in die Stuttgarter Stiftskirche, das Ulmer Münster, die Lorenzkirche Nürnberg, den Dom zu Como, Monza und Savona, die Basilica S. Maria della Passione von Mailand, das Salzburger Mozarteum und in die Wiener Peterskirche, außerdem in den Tsarytsino Palace von Moskau, die Philharmonic Hall von Samara sowie die St. Paul’s Cathedral von London.

An der Alpirsbacher Orgelskulptur bietet Marinoni ein Programm "A la manière francaise" mit Werken von Widor, Franck, Guilmant, Vierne und Duruflé.

Unter Beachtung der aktuellen Abstands- und Hygieneregelungen können 120 Besucher an den Veranstaltungen teilnehmen. Der Eintritt ist frei, die Kirchengemeinde freut sich über Spenden.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.