Stuttgart ist der zweitgrößte Standort der Allianz. In der Innenstadt, hier an der Karlshöhe, arbeiten 4500 Mitarbeiter – noch, denn sie sollen in den nächsten Jahren umziehen in den Allianz-Park in Stuttgart-Vaihingen. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Die Allianz schafft ihre Deutschland-Holding ab. Das Personal soll verteilt, aber nicht verringert werden – erst einmal. Denn Arbeitnehmervertreter befürchten sehr wohl, dass Jobs in bestimmten Bereichen gefährdet sein könnten.

München - Es ist so etwas, wie der logische Schlusspunkt einer Entwicklung. Der Assekuranzriese Allianz legt mit seiner Deutschland AG am wichtigen Heimatmarkt eine komplette Konzernebene still – stellenneutral, wie das Unternehmen versichert. „Es gibt keinen einzigen Mitarbeiter, der durch diesen Schritt jetzt seinen Job verliert“, sagt Konzernchef Oliver Bäte.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: