Volleyballerin Simone Lee beim Supercup: In der Stuttgarter Porsche-Arena wurde ein neuer Zuschauerrekord aufgestellt. Foto: Baumann

Die Bundesliga der Volleyballerinnen ist nicht mehr die Nummer eins im deutschen Frauensport – und hat trotzdem keinerlei Zweifel an ihrer Attraktivität.

Das Ergebnis würden die Volleyballerinnen von Allianz MTV Stuttgart am liebsten vergessen, eine andere Zahl wird dagegen noch lange in Erinnerung bleiben. 6145 Zuschauer sahen neulich das Supercup-Duell gegen den SC Potsdam in der Porsche-Arena. Die Partie ging zwar 1:3 verloren, die Verantwortlichen waren trotzdem zufrieden. Denn der Meister und Pokalsieger hatte einen neuen Besucherrekord für ein Frauenvolleyball-Spiel in Deutschland aufgestellt – und damit ein Zeichen gesetzt. Auch über seine Sportart hinaus.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen