Bei der Verkehrskontrolle stellten die Polizeibeamten bei dem Mann deutliche Anzeichen einer Alkoholisierung fest. (Symbolfoto) Foto: dpa

49-Jähriger fährt in Schlangenlinien von Ahldorf aus in Richtung Autobahn. Polizei stoppt ihn bei Rottenburg.

Seine Fahrt beenden musste Montagabend ein 49-jähriger Autofahrer bei Horb, dessen Alkoholisierung im Rahmen einer Verkehrskontrolle ans Licht kam.

Horb/Rottenburg - Eine Rettungswagen-Besatzung meldete der Polizei gegen 22.20 Uhr einen in Schlangenlinien fahrenden Ford in der Mühringer Straße in Ahldorf. Das Fahrzeug fuhr anschließend in Richtung Nordstetten und dann weiter in Richtung Autobahn A 81, wo Einsatzkräfte des Polizeireviers Horb den 49 Jahre alten Ford-Fahrer auf der Autobahn Fahrtrichtung Stuttgart auf Höhe Rottenburg kontrollieren konnten. 

Deutliche Anzeichen einer Alkoholisierung

Im Laufe der Verkehrskontrolle stellten die Polizeibeamten bei ihm deutliche Anzeichen einer Alkoholisierung fest. Ein Alkoholvortest ergab einen Wert von rund zwei Promille. 

Der Mann musste sein Fahrzeug stehen lassen und im Krankenhaus eine Blutprobe abgeben, sein Führerschein wurde einbehalten. Den 49-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: