Weil ein 50-Jähriger alkoholisiert unterwegs war, wurde sein Beifahrer schwer verletzt. (Symbolfoto) Foto: kaczor58/ Shutterstock

Bei einem Unfall in Balingen am Mittwochabend ist der Beifahrer des alkoholisierten Fahrers schwer verletzt worden.

Balingen - Gegen 17.50 Uhr war der 50-jährige Fahrer eines 5er BMW auf der Heselwanger Straße in Richtung Heselwangen unterwegs. Nach ersten Ermittlungen kam er im Verlauf einer Linkskurve zunächst nach rechts auf den Gehweg ab und prallte gegen eine Straßenlaterne. Der Wagen drehte sich um die eigene Achse und kam auf der Straße zum Stillstand.

Der 52-Jährige Beifahrer wurde beim Zusammenstoß schwer verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Deutlich über ein Promille

Bei der Unfallaufnahme ergaben sich schnell Hinweise auf eine erhebliche Alkoholisierung des Fahrers, die durch einen durchgeführten Atemakoholtest mit einem vorläufigen Wert von deutlich über ein Promille bestätigt wurden. Der Führerschein des Beschuldigten wurde daraufhin beschlagnahmt und eine Blutentnahme veranlasst. Zur medizinischen Überwachung blieb er über Nacht ebenfalls in einer Klinik.

Durch den Unfall wurde der BMW so schwer beschädigt, dass dieser nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Die Straßenlaterne musste durch Mitarbeiter der Stadtwerke abgebaut und abtransportiert werden. Zudem wurde durch den Aufprall der Zaun eines angrenzenden Grundstücks zerstört. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 17.000 Euro. Der Fahrer muss sich nun unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: