Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Albstadt Schüler lassen viele Zeitungsseiten flattern

Von
Die Klasse 8a der Schlossberg-Realschule in Ebingen ist eine von 24 Klassen, die bei "ZiSch" mitmachen. Foto: Müller Foto: Schwarzwälder Bote

Mit der Verteilung der Zeitungspakete im Unterricht ist am Montag die achte Runde des Projekts "Zeitung in der Schule" ("ZiSch") im Zollernalbkreis gestartet. Dabei sollen Schüler nicht nur die Tageszeitung besonders kennenlernen, sondern auch ihre Lese- und Medienkompetenz stärken.

Zollernalbkreis. Als eine von 24 Klassen im Zollernalbkreis erhält die 8a der Schlossbergrealschule in Ebingen bis zum 5. April täglich einen Klassensatz Zeitungen. Gemeinsam mit Deutschlehrer Raphael Schicktanz, der die Klasse unterstützend zur Unterrichtseinheit Zeitung zum "ZiSch"-Projekt angemeldet hatte, lesen die Schüler nun täglich die Zeitung, sprechen über deren Aufbau, die Textsorten und die Inhalte.

Das kreisweite Projekt "Zeitung in der Schule" soll junge Menschen an das Zeitungslesen heranführen. Partner des Projekts sind die Stiftung Kunst, Bildung und Kultur der Sparkasse Zollernalb sowie das medienpädagogische Institut Promedia Wolff.

In den kommen vier Wochen beschäftigen sich die Jugendlichen intensiv mit dem Thema Zeitung, recherchieren selbst, schreiben Artikel und knipsen Fotos, um einen Einblick zu gewinnen, wie eine Zeitung entsteht und gemacht wird. Deutschlehrer Raphael Schicktanz ist es wichtig, dass die Schüler auch lernen, wie sie in einem Leserbrief ihre eigene Meinung publizieren können.

Am ersten Tag der Zeitungslieferung löcherten die 24 Achtklässler die Redakteurin des Schwarzwälder Boten mit Fragen rund um den Arbeitsalltag in einer tagesaktuellen Zeitungsredaktion, das Presserecht und dazu, welche Herausforderungen der Beruf mit sich bringt. Die Schüler haben im Vorfeld aber auch recht spezielle Fragen auf ihren Fragebogen gesetzt – beispielsweise wollte Lukas wissen, ob Artikel manchmal "gestreckt" werden. Und Gabriel interessierte sich dafür, wie viele Texte ein Redakteur durchschnittlich an einem Tag schreibt. Die Jugendlichen erfuhren, dass Redakteur ein vielfältiger und interessanter Beruf ist, der allerdings durchaus seine stressigen Seiten hat. Schließlich steht an jedem Tag – egal ob viel oder wenig passiert – dasselbe Ziel: eine mit Informationen und Bildern vollgepackte Zeitung. Die Schulstunde verging wie im Flug – schließlich folgten die 24 Achtklässler dem Besuch aufmerksam.

Die ersten Zeitungen schauten die Schüler gemeinsam an mit Leonie Pfau, beim Schwarzwälder Bote für das "ZiSch"-Projekt zuständig, sowie Martin Schäfer, Vorstand der Sparkassen-Stiftung.

516 Schüler aus 24 Klassen

folgender Schulen im Zollernalbkreis sind am Projekt "ZiSch" (Zeitung in der Schule) beteiligt:

Diasporahaus Balingen, Erich-

Kästner-Schule Burladingen,

Gymnasium Hechingen, Hohenbergschule Ebingen, Gemeinschaftsschule Kleiner Heuberg, Sichelschule Balingen, Schulverbund Burladingen, Eyachtalschule Haigerloch, Realschule Meßstetten, Schlossberg-Realschule Ebingen, Gymnasium Ebingen,

Progymnasium Tailfingen, Zollernschule Balingen.

Die Stiftung Kunst, Bildung

und Kultur der Sparkasse Zollernalb ist in diesem Jahr Partner des Projekts "Zeitung in

der Schule". Gegründet wurde die Stiftung anlässlich des

175-jährigen Bestehens der

Sparkasse Zollernalb im Jahr 2011.  Im kulturellen und schulischen Raum fördert die Stiftung Ideen, Projekte, Vorträge und Ausstellungen, die die

Kultur und die Bildung im Zollernalbkreis voranbringen können. Grundsätzlich können sich

alle Bürger mit Ideen und Vorhaben für eine Förderung bewerben.

 Zusätzlich richtet die Stiftung alle zwei Jahre den Bildungswettbewerb aus, an dem sich alle Schulen im Kreis beteiligen können.

 Die vierte Auflage findet in diesem Jahr statt. Das Thema des Wettbewerbs wechselt; Projekte werden mit bis zu 4000 Euro unterstützt.

 Der Stiftungsvorstand setzt sich seit 1. März wie folgt zusammen: Vorsitzender ist Martin Schäfer, Leiter der Abteilung Vorstandsstab/Unternehmenssteuerung der Sparkasse Zollernalb. Ihm zur

seite stehen Christian Berggold, Stiftungs- und Seniorenmanager, sowie Carina Diebold, Leiterin des Referats

Rechnungswesen.

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.