Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Aichhalden Generationswechsel bei Ortsbauern

Von
Sorgen für eine Verjüngung im Vorstand (von links): Franz Arnold, Stefan Dieterle, Tobias Keller, Markus Klomann und Rolf Wetter. Foto: Schwarzwälder Bote

Der Ortsbauernverein hat zusammen mit den Landfrauen und der Bura-Clique im Gasthaus Adler seine Hauptversammlung abgehalten.

Aichhalden. In seinem Rückblick ging Vorsitzender Georg Kunz auf schwierige Gegebenheiten in der Landwirtschaft ein. Neben Wetterkapriolen, Schweinepest und Wildschweinschäden waren die Landwirte auch mit umfangreicher Bürokratie das ganze Jahr über gefordert.

Die Berichte von Karin Seckinger zu den Landfrauen, von Franz Arnold zur Bura-Clique und von Lothar Flaig zu den Ortsbauern zeigten wieder, wie aktiv der Verein ist. Der Kassierer Thomas Kimmich präsentierte einen soliden Kassenstand und wurde von den Prüfern Alexander Kunz und Martin Kopp für die ordnungsgemäße Kassenführung gelobt.

Der anwesende Bürgermeister Michael Lehrer nahm die Entlastung des Vorstands vor. Er betonte, dass er froh sei, in einer ländlichen Gemeinde mit einer noch intakten Landwirtschaft Bürgermeister zu sein und stehe hinter seinen Landwirten in der Gemeinde.

Vorsitzender Georg Kunz gibt sein Amt an Stefan Dieterle ab

Ein wichtiger Tagesordnungspunkt waren die Wahlen, da der amtierende Vorsitzende Georg Kunz vor einem Jahr schon bekannt gegeben hatte, dass er sein Amt zur Verfügung stellen würde. Nun sollte ein Nachfolger gefunden werden, sonst müsste der Verein aufgelöst werden.

Der zweite Vorsitzende Stefan Dieterle stellte sich zur Wahl und wurde einstimmig gewählt. In Folge dessen musste auch das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden neu besetzt werden. Bei zwei Kandidaten wurde die Wahl schriftlich und geheim vollzogen. Mit eindeutiger Stimmenmehrheit wurde Franz Arnold zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Schriftführer Lothar Flaig stellte sein Amt ebenfalls zur Verfügung. Dieses übernahm Tobias Keller. Bei den Beisitzern wurden Rolf Wetter und Markus Klomann neu in den Ausschuss gewählt. Willi Keller trat nicht mehr zur Wahl an. Somit hat sich der Vorstand bei den Ortsbauern verjüngt.

Abgabenregelung bei Pflanzenschutzmitteln an Nichtsachkundige

Lisa Guth, Geschäftsführerin des Kreisbauernverbands Rottweil-Tuttlingen, informierte die Landwirte über Düngeverordnungen, Nährstoffbilanzen und Antragsfristen.

Manfred Haas, Vorsitzender des Kreisbauernverbands, ergänzte diese Ausführungen noch mit Informationen über die streng zu handhabende Abgabenregelung bei Pflanzenschutzmitteln an Nichtsachkundige.

Guth und Haas bedankten sich beim ausscheidenden Vorsitzenden und den Ausschussmitgliedern für die geleistete Arbeit. Sie betonten, dass es nicht selbstverständlich sei, diese Ämter neu zu besetzen. Die ausscheidenden Mitglieder wurden vom Ortsverein mit einem Präsentkorb verabschiedet.

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.