"Abinauten – keine Überflieger, trotzdem abgehoben" lautete das Motto des Abiturjahrgangs 2021 am Thomas-Strittmatter-Gymnasium. Foto: Schule

39 Abiturienten des Thomas-Strittmatter-Gymnasiums St. Georgen erhielten ihre Zeugnisse, 19 von ihnen haben einen Notendurchschnitt mit einer eins vor dem Komma, zwei schafften gar den Traumdurchschnitt 1,0.

St. Georgen - Im Rahmen einer feierlichen Zeugnisübergabe in der Stadthalle, musikalisch umrahmt vom schuleigenen Profilorchester unter der Leitung von Michael Berner, wurden die 39 Abiturienten des Thomas-Strittmatter-Gymnasiums St. Georgen verabschiedet. Schulleiter Ralf Heinrich lobte in seiner letzten Abiturrede den mit einem Gesamtdurchschnitt von 2,0 besonders starken Jahrgang. 19 Schüler schafften eine eins vor dem Komma.

Unter dem selbst gewählten Motto "Abinauten – keine Überflieger, trotzdem abgehoben" konnten folgende Schüler ihr Abiturzeugnis entgegennehmen: Niclas Aberle, Sarah Aberle, Nadine Beha, Lukas Beyer, Miriam Biebel, Marlene Böhm, Tristan Broghammer, Valérie Castellani, Emily Eisele, Amelie Esterle, Julian Götz, Marian Groß, Melina Haas, Marcel Heine, Silas Heinzmann, Julian Henger, Lars Hermann, Simon Jäckle, Ilka Kessler, Julia Kiebler, Lena King, Vanessa Korsch, Simon Kovacovski, Loisa Küsel, Maleni Labitzke, Xenia Lerich, Patrick Moosmann, Paul Neipp, Robin Reichert, Patrick Ruigis, Yannick Schaedler, Luca Schreiner, Rona Siedle, Noemi Sommer, Sophia Sperle, Ayleen Stanny, Jan Svec, Axel Wegner und Julia Zlodi.

Gleich zweimal gab es dabei die Traumnote 1,0. Maleni Labitzke als Schulbeste sowie Valérie Castellani erhielten hierfür den Schulpreis. Den Sozialpreis für Lena King überreichte im Namen des Freundeskreises des Gymnasiums dessen erster Vorsitzender Hans-Jörg Weißer.

Den Preis des Bürgermeisters für herausragende Leistungen in den Gesellschaftswissenschaften nahm Axel Wegner von seiner Geschichtslehrerin Sabrina Feickert entgegen. Club-of-Rome-Schulpreisträgerinnen sind Marlene Böhm und Valérie Castellani.

Fachspezifische Preise erhielten darüber hinaus folgende Abgänger: Niclas Aberle (Wirtschaft, Chemie), Lukas Beyer (Gemeinschaftskunde), Marlene Böhm (Musik), Valérie Castellani (Deutsch, Musik), Lars Hermann (Mathematik, Physik), Lena King (Englisch, Geografie), Maleni Labitzke (Chemie), Luca Schreiner (Sport), Ayleen Stanny (Biologie, Geschichte) sowie Julia Zlodi (Französisch).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: