Der Lkw kippte in der Nacht zum Freitag auf der A8 bei Pforzheim um. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat/7aktuell.de | Simon Adomat

In der Nacht zum Freitag kippt ein Lkw auf der A8 bei Pforzheim in Fahrtrichtung Stuttgart um. Da sich die Bergung schwierig gestaltet, wird es wohl noch bis in den Mittag zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Pforzheim - Ein Sattelzug ist in der Nacht zum Freitag auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Pforzheim-Süd und Heimsheim umgekippt, dabei entstand Schaden in Höhe von rund 40.000 Euro. Die Bergungsarbeiten werden sich laut Polizei noch bis Freitagmittag hinziehen, weshalb die Beamten Verkehrsteilnehmer bitten, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Wie die Polizei meldet, war ein 23-jähriger Sattelzug-Fahrer gegen 2 Uhr zwischen den Anschlussstellen Pforzheim-Süd und Heimsheim in Richtung Stuttgart unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache fuhr er nach rechts in den Grünstreifen und lenkte nach links. Daraufhin fuhr er gegen die Mittelschutzplanken und kippte nach dem Gegenlenken auf die rechte Seite in der Böschung um. Durch den Unfall war die Fahrbahn verunreinigt. Der 23-Jährige wurde glücklicherweise nicht verletzt.

Die Bergungsmaßnahmen dauern voraussichtlich bis 12 Uhr an. Die Unfallstelle ist passierbar, jedoch hat sich bereits am Morgen ein langer Stau in diesem Bereich gebildet. Die Polizei bittet Verkehrsteilnehmer, die Rettungsgasse unbedingt einzuhalten.

  
Unfall
  
A8
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: