Ein schwerer Unfall am Mittwochabend blockiert die A6 Richtung Nürnberg über Stunden. (Symbolfoto) Foto: dpa

Einen Toten und eine Schwerverletzte hat ein Unfall am Mittwochabend auf der A6 bei Erlenbach im Kreis Heilbronn gefordert. Die A6 musste in Richtung Nürnberg für mehrere Stunden teilweise gesperrt werden.

Einen Toten und eine Schwerverletzte hat ein Unfall am Mittwochabend auf der A6 bei Erlenbach im Kreis Heilbronn gefordert. Die A6 musste in Richtung Nürnberg für mehrere Stunden teilweise gesperrt werden.

Erlenbach - Bei einem Unfall auf der Autobahn 6 ist ein 41-Jähriger ums Leben gekommen, eine Beifahrerin erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Der Fahrer war nach Polizeiangaben vom Donnerstag am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr mit seinem Sprinter aus zunächst ungeklärter Ursache nahezu ungebremst auf einen stehenden Sattelschlepper aufgefahren. Der Lkw hatte an der Ausfahrt eines Rastplatzes bei Erlenbach (Kreis Heilbronn) auf dem Beschleunigungsstreifen geparkt.

Die Feuerwehr befreite am Mittwochabend beide Menschen aus dem Wrack. Für den Fahrer kam jedoch jede Hilfe zu spät, er starb noch an der Unfallstelle. Die Beifahrerin kam ins Krankenhaus.

Die A6 blieb in Richtung Nürnberg für mehrere Stunden teilweise gesperrt. Es kam zu einem Stau von zeitweise sieben Kilometern.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: