Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wolfach Vereine wagen Blick ins Jahr 2021

Von
Die Wolfacher Vereinsvertreter stimmten in der Festhalle ihre Termine ab. Foto: Beule Foto: Schwarzwälder Bote

Eine ungewöhnliche Versammlung haben die Wolfacher Vereinsvertreter hinter sich. Trotz unsicherer Lage haben sie einen vorsichtigen Blick in das kommende Jahr gewagt und ihre Termine abgestimmt.

Wolfach. Die Sitzordnung hatte etwas von Schulklasse – und das war nicht das Einzige, das an dieser Versammlung ungewöhnlich war. Schließlich haben die Vereine kein leichtes Jahr hinter sich. "Ich finde es wichtig, dass wir uns in diesem Jahr überhaupt treffen können", schickte Bürgermeister Thomas Geppert voraus. Fakt sei, dass seit Mitte März eigentlich kein normaler Vereinsbetrieb möglich sei. Dass die Vereinslandschaft aber noch sehr lebendig sei, zeige der gute Besuch der Versammlung: rund 40 Vertreter waren der Einladung gefolgt.

Er wolle die Gelegenheit nutzen, "in die Vereine hineinhören", sagt er. Auf den Einzeltischen, an denen die Vereinsvertreter Platz genommen hatten, lagen darum Fragebögen aus, auf denen die Wünsche, Probleme und Anliegen des jeweiligen Verein vermerkt werden konnten. "Wir können momentan keine großen Hilfspakete wie in der Politik schnüren – aber wenn etwas gebraucht wird, geht in dieser Hinsicht auch was", versprach Geppert.

Gemeinschaft wieder unbeschwert genießen

Tourist-Informations-Leiter Gerhard Maier wagte sodann den vorsichtigen Blick ins Kalenderjahr 2021. "Ich hoffe, dass wir das Gemeinschaftsgefühl, das wir alle kennen, bald wieder unbeschwert genießen können", schickte Maier seinerseits voraus. Der Januar 2021 steht noch im Zeichen der Hauptversammlungen, während der Februar – sollte alles gut laufen – von der Fasnet dominiert wird. "Wir planen erst einmal, als wäre alles normal", so Maier. Absagen könne man die Veranstaltungen immer noch. Ein Vorgehen, das auch Narrenvater Hubert Kessler begrüßte. "Momentan können wir einfach noch keine Aussage darüber machen, ob Fasnet stattfinden kann oder nicht", sagte er.

Im März stehen wiederum Hauptversammlungen an, unter anderem von Stadtkapelle (6. März), Feuerwehr (12. März) und Schwarzwaldverein (14. März). Im April findet unter anderem der Spendenlauf rund um Wolfach (24. April) statt. Der Mai startet traditionell mit dem Maispielen der Stadtkapelle am Stuckhäusle. Das Stadtbrunnenfest mit verkaufsoffenen Sonntag ist am 2. Mai geplant. Das Jahreskonzert der Stadtkapelle am 8. Mai entfällt, dafür ist ein großes Open-Air am 10. Juli im Schlosshof geplant. Weiter geht’s mit dem Jubiläumsabend der Trachtenkapelle Kinzigtal am 15. Mai und dem Jubiläum des Biker-Weekends am 30. Mai.

Im Juni und Juli sind es vor allem die Vereinsfeste, die den Kalender bestimmen. Der Förderverein des FC Wolfach möchte zudem sein ausgefallenes Jubiläumsturnier nachholen – einen Termin konnte Vorsitzender Heiko Kett noch nicht nennen. Im August feiert die Trachtenkapelle Kinzigtal ihr 100-jähriges Bestehen mit Veranstaltungen vom 27. bis 30. August.

Im September finden unter anderem das Schleppertreffen des Rohölclubs (4. und 5. September) sowie weiterer Schlosshofkonzerte mit Frederic Belli statt. Im Oktober steht wieder der Wolfacher Herbst mit verkaufsoffenen Sonntag an. Im November plant die Trachtenkapelle Kinzigtal ihr Jahreskonzert am 20. November, der FC Wolfach seinen Jubiläumsabend. Das werde aber noch geklärt, so Maier.

Im Dezember sind wieder Veranstaltungen wie Kuchenmarkt (16. Dezember) und das Weihnachtskonzert der Stadtkapelle (24. Dezember) geplant. Maier wies zudem darauf hin, dass sich die Vereine gerne bei der Stadt melden können, wenn sie Hilfe bei der Erstellung eines Hygienekonzepts für Veranstaltungen brauchen. FC-Vorsitzender Peter Buchholz erkundigte, wie der rechtliche Rahmen aussehe, die Hauptversammlung 2020 mit der 2021 zusammenzulegen. Geppert riet, sich dazu Auskunft beim Registergericht einzuholen.

Im Anschluss wies der Bürgermeister noch einmal darauf hin, weiterhin nach einem Vereinssprecher Ausschau zu halten und stellte zudem eine Vereinssprechstunde in Aussicht.

In den kommenden Jahren stehen einige Jubiläen und Veranstaltungen im Kalender: Unter anderem das 33-jährige Jubiläum der Langenbacher Tiere und ein Feuerwehr-Oldtimertreffen zur Fertigstellung des Alten Benz. 2023 wird die Hohenlochenhütte des Schwarzwaldvereins 100 Jahre alt, die Städtepartnerschaft mit Kreuzlingen feiert 20-Jähriges. 2025 steht zudem die 750-Jahr-Feier in Kirnbach an.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Wolfach

Katharina Beule

Fax: 07832 9752-15

Ihre Redaktion vor Ort Haslach

Lisa Kleinberger

Fax: 07832 9752-15

Ihre Redaktion vor Ort Hausach

Charlotte Reinhard

Fax: 07832 9752-15

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.